Simone Berner neu Assistenztrainerin der Damen Nati

Der Staff der Damen-Nationalmannschaft bleibt grösstenteils beisammen. Einziger Wechsel: Simone Berner übernimmt den Job als Assistenztrainerin von Cornelia Oberli.


Mit Simone Berner konnte swiss unihockey einen grossen Namen aus der Unihockey-Szene verpflichten. Die 33-Jährige Rekordinternationale (127 Länderspiele, 30 Tore) war jahrelang das Aushängeschild beim UHC Dietlikon. Seit 1998 war sie – mit Ausnahme von Auslandjahren – ausschliesslich für die Zürcher Unterländerinnen tätig. Ende vergangene Saison trat die Verteidigerin zurück.

Berner freut sich auf ihre Rückkehr in die Unihockey-Szene.

Nach meinem Rücktritt habe ich ein wenig Abstand gebraucht. Nun habe ich aber gemerkt, dass ich wieder extrem Lust habe, etwas im Unihockey-Bereich zu machen.Simone Berner, Assistenztrainerin Damen Nationalmannschaft

Die Zürcherin tritt die Nachfolge von Cornelia Oberli an und ergänzt das Trainer-Team um Sascha Brendler und Thomas Wetter, welche die Zusammenarbeit mit dem Verband verlängert haben. Mark Wolf ist überzeugt, mit Berner die richtige Person gefunden zu haben:

Simone ist eine grosse Persönlichkeit im Damen-Unihockey. Sie hat auf allen Stufen alles erreicht. Sie ist eine absolute Leaderin und das perfekte Bindeglied zwischen Spielerinnen und Staff.Mark Wolf, Leiter Auswahlen swiss unihockey

Der UHC Dietlikon gratuliert Simone Berner ganz herzlich zu diesem Karriereschritt.