Studenten WM: Eröffnungstag

Monika Schmid und Christine Zimmermann berichten auf uhcdietlikon.ch über ihre Erfahrungen an der Stundenten WM in Singapur. Der zweite Bericht handelt vom Eröffnungstag mit dem ersten Spiel gegen Schweden.


Das morgendliche Footing war trotz langsamem Tempo sehr anstrengend. Nach gerade mal 2 km waren alle total nass geschwitzt. So kühlten wir uns mit einem Sprung in den Pool ab. Gerade erst im Hotel angekommen, mussten wir uns schon auf den Match am Nachmittag vorbereiten. Das Mittagessen um 11 Uhr fand bei allen (ausser mir) grossen Anklang. Mit vollem Bauch (ausser bei mir) stiegen wir in den Bus, der uns zur Arena fuhr (siehe Foto). Für das Spiel gegen Schweden nahmen wir uns vor, für die Zukunft möglichst viele gute Erfahrungen zu sammeln, und in Anbetracht des schwedischen Kaders auch nicht zu viele Tore zu bekommen. Trotz dem hohen Resultat dürfen wir zufrieden sein mit unseren Leistungen. Während der Überbrückungszeit zwischen unserem Spiel und der offiziellen Eröffnungsfeier, konnten wir das Einkaufszentrum neben der Halle erkunden. Danach warfen wir uns in Schale und folgten unserer Fahnenträgerin Céline Chalverat durch die Zeremonie. Zum Abschluss des nun doch schon langen Tages, rüsteten wir uns mit Starbucksgetränken aus und feuerten unsere Herren beim Spiel gegen Schweden an. Die spannende Schlussphase des Spiels machte uns Mut für die kommende Aufgabe am Freitag. Morgen Donnerstag ist nämlich unser Sightseeing-Tag. Wir werden die Stadt Singapur besichtigen und gehen voller Vorfreude zu Bett.