Die Spielhalle

Nati Tagebuch Teil 2

Relativ früh morgens klingelte der Wecker. Um 07.30 Uhr war bereits ein Footing angesetzt. Der Tag sollte ab heute immer mit einem gemütlichen Spaziergang und anschliessendem Jogging gestartet werden. Dies um schön früh morgens etwas Luft zu schnappen, da die sonstigen Tagesaktivitäten mehrheitlich im Hotel, Car oder Halle stattfinden.


Zur Belohnung gab es ein leckeres Frühstücksbuffet zur Überraschung vieler Spielerinnen. In Tschechien hat die eine oder andere schon eher schlechtere Erfahrungen gemacht, was das Essen angeht. Doch das Hotel hat nicht nur einen super Wellnessbereich, sondern auch gutes Essen.

Das erste Training fand dort statt, wo wir auch unsere Gruppenspiele bestreiten werden. Einigen Spielerinnen ist die Halle auch noch bekannt vom EFT im vergangenen April. Von aussen sieht die Halle nicht sehr spektakulär aus. Doch im inneren der Halle gibt eine grosse Tribüne, welche Platz für viele Zuschauer bietet. Den Puls noch einmal hochjagen war das Motto des Trainings. Viele verschiedene Spielformen wurden gespielt.

Pünktlich um 12 Uhr stand das Essen bereit. Das Buffet war so ziemlich das Gleiche wie gestern Abend, doch es schmeckte sehr gut. Doch dieses Mal stand sogar eine Salatsauce bereit, was einige beim gestrigen Nachtessen vermisst haben.

Die Trainingshalle
Die Trainingshalle
Das zweite Training fand in einer anderen Halle statt. Diese Halle wird aber nur für die Trainings benutzt, sie verfügt über keine Tribüne. Von aussen sieht sie etwas aus wie eine Halbkugel. Für das Training waren Freistösse, Powerplay und Boxplay geplant. Die Zeit reichte jedoch nur für die Freistösse. Viel wurde diskutiert und ausprobiert bis die Freistösse perfektioniert waren.

Der Abend stand ganz im Zeichen der Individualität. Jede Spielerin konnte selber entscheiden was sie machen möchte. Einige gingen in den hoteleigenen Kraftraum andere schwitzten im Dampfbad. Es bestand auch die Möglichkeit noch ein Training in der Halle zu absolvieren. Jede sollte sich individuell vorbereiten damit alle für das erste Gruppenspiel bereit sind.