Ungefährdeter Sieg der U21A

Am Samstag, 22. Februar 2014 bestritten die U-21 Juniorinnen des UHC Dietlikon das letzte Spiel der regulären Saison vor den Playoffs. Für die gegnerische Mannschaft – die FB Ridesr – gab es nichts mehr zu verlieren, was die Aufgabe für die Dietlikerinnen nicht einfacher machte. Wir wussten, dass dieses Spiel kein einfaches wird.


Fokussiert aber mit Freude ging die U21 ins Spiel. Wenige Minuten nach dem Anpfiff hiess es bereits 1:0. Das erste Drittel hatten die Dietlikerinnen voll im Griff. Sie dominierten klar und erhöhten bis zum Drittelsende auf 5:0. Trotz dem starken ersten Drittel wussten wir, dass noch nichts gewonnen ist und wir weiter an unseren Defiziten arbeiten müssen.

Einfacher gesagt als getan. Im Zweiten Drittel passten sich die Spielerinnen aus Dietlikon leider ein wenig dem Niveau vom Gegner an. Drei Minuten nach dem Start des zweiten Drittels erzielten die Floorball Riders dann das 5:1. Nur 4 Minuten später konnte der UHC Dietlikon auf 6:1 erhöhen. 7 Minuten vor Drittelsende erzielte Linda Pedrazzoli bereits das dritte Tor. Dieses Drittel zeigte uns, dass wir nachgelassen hatten und uns im dritten Drittel nochmals steigern müssen damit wir bereit für die Playoffs sind. Im letzen Abschnitt konnten sich die Dietlikerinnen nochmals steigern und erzielten weitere 5 Tore. Das Schlussresultat hiess 12:2.

Spiele wie diese sind oft sehr schwer zu bestreiten da man den Gegner gerne unterschätzt. Tore schiessen war während der Saison nicht die Stärke des UHC Dietlikon. Heute wurde aber bewiesen, dass auch Schwachstellen zu Stärken werden können.