Bettina Walder © unihockey-fotos.ch

U21A unterliegt dem Leader

Der UHC Dietlikon muss sich im Kampf um die Playoff-Plätze bei Leader Skoripion Zollbrück knapp geschlage geben. Die Entscheidung fiel erst gut zwei Minuten vor Spielschluss.


Die Partie startete ziemlich ausgeglichen in das erste Drittel. Beide Teams erspielten sich gute Torchancen. Doch bereits nach 7 Minuten gab es die erste zwei-Minuten-Strafe aufs Konto der Gäste aus Zürich. Die Skorpions nutzten diese gleich zum Führungstreffer aus. Doch die Gäste erzielten nur kurz darauf den Ausgleichstreffer. Durch eine zwei-Minuten-Strafe der Skorpions gelang es Dietlikon sogar erstmals in Führung zu gehen. Ab Mitte zweitem Drittel stand Dietlikon immer mehr unter Druck. Es gab viel Verkehr vor ihrem Tor und in der 33 Minute trafen die Skorpions zum Ausgleichstreffer. Die Gäste waren nun immer mehr unter Druck und die Skorpions hatten viele gefährliche Abschlüsse. Die wenigen Konter von Dietlikon führten nicht zum erwünschten Erfolg. Die Gastgeber dominierten nun mit viel Schnelligkeit und Laufstärke. In der 58 Minute gelang es den Skorpions in Führung zu gehen. Erst jetzt drehte Dietlikon wieder richtig auf und versuchte mit allen Mitteln noch ein Tor zu erzielen. Doch die Partie ging zu Ende zu Gunsten der Skorpions.