U21A sichert sich Playoffqualifikation

Nach der Niederlage im Hinspiel hatte der UHCD gegen Piranha Chur noch eine Rechnung offen. Der UHCD gewann, wenn auch die Entscheidung erst im Penaltyschiessen fiel.


Das Ziel vor dem Spiel gegen Piranha Chur war klar: Für die definitive Playoffqualifikation mussten Punkte her! Ausserdem wollten sich die Dietlikerinnen für die Niederlage im Heimspiel revanchieren.

Von Anfang an war auf beiden Seiten hohes Tempo im Spiel. Nach einem Wechselfehler der Piranhas konnten die Gäste aus Zürich in der 2.Minute das erste Mal in Überzahl agieren. Ein Tor schaute dabei aber nicht heraus. Insgesamt erarbeiteten sich die Dietlikerinnen im ersten Drittel mehr Chancen und waren torgefährlicher, konnten dies aber noch nicht in Tore umwandeln. Pausenstand 0:0.

Nach der Pause störten die Churerinnen die Auslösungen der Zürcherinnen schon früh und kamen zu mehr Abschlüssen als im ersten Drittel. Nach einer Strafe wegen überhartem Körpereinsatz gegen Dietlikon spielten wir in Unterzahl, welche ohne Gegentor überstanden wurde.  Somit stand es auch nach dem zweiten Drittel immer noch 0:0.

In der 43. Minute fiel das erste Tor der äusserst spannenden Partie; jedoch für die Piranhas. In der 54. Minute erhielt Piranha eine weitere Zweiminutenstrafe, doch auch diese konnte nicht ausgenutzt werden. Dietlikon drehte noch einmal auf und hatte viele Abschlüsse gegen Spielende. 15 Sekunden vor Spielende erlöste Sarah Schwab das Team mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1.

Es ging in die Verlängerung in der um jeden Ball gekämpft wurde; doch beide Torhüterinnen hielten ihren Kasten rein. Somit musste das Penaltyschiessen entscheiden. In diesem behielt Dietlikon das bessere Ende für sich und holte sich den zweiten Punkt nach Hause.

Da auch ein direktes Verfolgerteam Punkte abgab, waren die Playoffs 1 Runde vor Abschluss der Qualifikation definitiv gesichert.