U21 siegt gegen Burgdorf und festigt Rang Zwei

Am vergangenen Samstag traf die U21 des UHC Dietlikon auf die Wizards Bern Burgdorf. Dank eines Hattricks von Rahel Rieder siegte der UHCD mit 4:2 und bleibt am Leader Laupen dran.


Die U21 Juniorinnen aus Dietlikon setzten gegen die Gäste aus Burgdorf von Beginn an klare Zeichen, indem sie viel Druck aufbauten und den Bernerinnen keine Zeit liessen mit dem Ball etwas anzufangen. Dieses Pressing trug schon früh Früchte, denn bereits nach nicht einmal sieben Minuten erzielte Linda Eisenegger das erste Tor. Die Dietlikerin nahm einer Gegnerin den Ball ab und verwertete ihre Chance souverän zur Führung. Die Wizards wollten das aber nicht auf sich sitzen lassen und zeigten mit starken Passkombinationen, eine Reaktion vorerst ohne Ertrag. Als in der zwölften Minute die erste Strafe gegen Burgdorf ausgesprochen wurde, verpasste es der UHCD davon zu profitieren und kassierte durch einen Konter gar den Ausgleich. Somit lautete das Pausenresultat 1:1.

In der zweiten Hälfte der Partie nahm das Geschehen dann so richtig an Schwung auf. In der 35. Minute zahlten sich die vielen erspielten Möglichkeiten der Dietlikerinnen endlich aus. Deborah Frei spielte einen wunderbaren Pass auf Rahel Rieder, welche sich die Chance nicht entgehen liess und die Blau-Gelben erneut in Führung schoss. Wenige Minuten später bekam der Gastgeber in Form eines Penaltys gleich die nächste Möglichkeit, um den Vorsprung gar auszubauen. Die zweite Dietliker Torschützin Rahel Rieder nahm Anlauf, zögerte nicht lange und versenkte den Ball im Kasten der Wizards. Das 3:1 nahmen die Zürcherinnen dann auch gleich in die zweite Drittelspause mit.

Voller Tatendrang starteten die Wizards ins letzte Drittel, denn sie mussten reagieren. Die Dietlikerinnen konnten sich trotz des hohen Drucks des Gegners einige Möglichkeiten erspielen, diese blieben vorerst aber erfolglos. In der 49. Spielminute gab es für den Gast aus Bern eine weitere Strafe, bei welcher Dietlikon diesmal selber zum Erfolg kam. Rahel Rieder, welche so richtig in Torlaune war, erzielte auch das vierte Tor für Blau-Gelb, wieder auf Pass von Deborah Frei. Doch das Spiel war noch nicht vorbei, denn nach 52 Minuten gelang der Auswärtsmannschaft der zweite Streich. Weitere Treffer gab es aber keine mehr, womit Match-Winnerin Rahel Rieder die U21 des UHC Dietlikon mit einem Hattrick zum 4:2-Erfolg über die Wizards Bern Burgdorf schoss.

Nach diesem Sieg stehen die Dietlikerinnen momentan auf dem zweiten Rang und können mit einer guten Bilanz die erste Hälfte der regulären Meisterschaft abschliessen. In der kommenden Woche startet mit dem Heimspiel gegen Piranha Chur dann die Rückrunde.