Erstmals ohne Punkte

Vergangenen Samstag spielten die U21 A Juniorinnen gegen den Leader piranha chur. Nachdem sie 1:4 im Hintertreffen waren, kämpften sie sich zwar im Schlussdrittel zurück ins Spiel, für den Sieg reichte es aber nicht mehr. Dietlikon verlor den Spitzenkampf auswärts knapp mit 3:5.


Bereits zu Beginn zeichnete sich Unkonzentriertheit im Dietliker Spiel ab, sodass piranha nach sechs Minuten den ersten Treffer der Partie bejubeln konnte. Walter erzielte in der 16. Minute zwar den Ausgleichstreffer, doch nur eine Minute später zappelte der Ball erneut im Zürcher Tor.

Im zweiten Drittel erwischte die Heimmannschaft den besseren Start. Nach 27 Spielminuten stand bereits ein 4:1 auf der Anzeigetafel. Von nun an war das Spiel von Strafen geprägt, Tore fielen aber auf beiden Seiten keine mehr.

Im Schlussdrittel starteten die Dietlikerinnen ihre Aufholjagd. Jonker und Gämperli reüssierten kurz nach Wiederanpfiff und brachten ihr Team zurück ins Spiel. Ein weiterer Zürcher Treffer hätte das Spiel wieder bei null beginnen lassen. Doch piranha nutzte einen erzwungenen Fehler der Dietliker Defense zum 5:3 aus. Trotz einigen gefährlichen Chancen und einer sechsten Feldspielerin vermochte Gelb-Blau das Spiel nicht mehr zu drehen und musste erstmals in dieser Saison nach 60 Minuten als Verlierer vom Platz.