Dietliker U21 A verliert gegen die Wizards

Dietlikons U21 A Mannschaft verliert in der zürcherischen Hardau knapp mit 4:5 gegen Wizards Bern Burgdorf.


Die Dietlikerinnen starteten zu Beginn mit drei Sturmlinien und zwei Verteidigerpaaren ins Spiel. Die Gelb-Blauen zogen von Anfang an ein aggressives Pressing auf. Trotzdem ging Burgdorf schon in der 3. Minute in Führung. Dietlikon zeigte in Form von Anna Tschudin, auf Pass von Rahel Frischknecht, eine Antwort darauf. Tore fielen bis zum Drittelsende aber weiterhin auf beiden Seiten. Zwar konnten die Bernerinnen erneut in Führung gehen. Die Unterländerinnen zeigten aber mit 2 Toren (Julia Tschudin und Noemi Enzler) wiederum eine starke Reaktion. Mit diesem Resultat ging es in die erste Pause.

Lotti Streissguth lancierte nach der Pause (21.) das Spiel und brachte ihre Farben zum ersten Mal mit zwei Toren in Führung. Darauf folgten einige Minuten Mittelfeldgeplänkel ohne Tore. In der 32. Minten schlugen die Bernerinnen aber wieder zu. Nach einem Konter erzielten sie den erneuten Anschlusstreffer. Mit diesem Resultat ging es in die letzte Pause.

Mit dem Ziel diese drei Punkte in Zürich zu behalten, gingen die Dietlikerinnen ins letzte Drittel. Doch nur einige Sekunden nach dem Anpfiff liefen die Zürcherinnen wiederum in einen Konter und so kam es zum Ausgleich. Dietlikon erhöhte noch einmal den Druck. Eine Strafe gegen Dietlikon unterbrach diese Druckphase. Kurz danach reduzierten die Trainer von Dietlikon auf 2 Linien. Es folgten einige aufregende Minuten mit zahlreichen Latten- und Pfostenschüssen des UHCD. In der 54. Minute gingen die Wizards aber erneut in Front. Obwohl alles Mögliche versucht wurde und auch die Chancen da gewesen wären – blieb es beim 4:5.