Verdienter erster Saisonsieg für die Juniorinnen U17

Nach drei Startniederlagen zu Beginn der neuen Saison und zuletzt eineinhalb Monaten spielfrei, holten sich die U17-Juniorinnen ihren ersten Sieg in der diesjährigen Meisterschaft und gewannen gegen den UHC Uster mit 4:2.


 Der Auftakt in die Junioren/-innen U14/U17 Saison verlief nicht nach dem Gusto des UHC Dietlikon und nach den ersten drei Partien lagen die Zürcher Oberländerinnen auf dem letzten Tabellenplatz. Nun hatte Dietlikon die Möglichkeit in der Sporthalle Heuel in Rümlang ihre ersten drei Punkte einzufahren. Gegner war allerdings der zu diesem Zeitpunkt noch Tabellenerste des UHC Uster, der bisher alle seine Spiele deutlich für sich entscheiden konnten. Trotzdem waren die Dietlikerinnen davon überzeugt, dass sie sich langsam an den etwas speziellen Meisterschaftsbetrieb gewöhnt hatten und nun auch mit den U14 Junioren-Teams zurecht kommen werden.

Das Spiel wurde von den beiden Schiedsrichtern pünktlich um 10.00 Uhr angepfiffen und die zahlreich angereisten Fans des UHCD peitschten ihre Mannschaft gleich einmal nach vorne. Während des ersten Drittels kamen die Juniorinnen U17 zu zahlreichen guten Gelegenheiten, trafen aber jeweils entweder nur die Torumrandung oder der gegnerische Goalie konnte den Führungstreffer noch verhindern. Nach eher dominanten ersten 20 Minuten ging es zwar noch mit 0:0 in die Pause Nummer Eins, doch man hatte gesehen, dass heute durchaus die ersten Punkte der Saison drin liegen. So gab man auch nach dem Seitenwechsel im zweiten Drittel nicht nach und kam endlich auch zum verdienten 1:0. Für Dietlikon ging es auch in der Folge in diesem Tempo weiter und kurz darauf schlug der Ball nach einem sehenswerten Distanzschuss erneut im Tor des UHC Uster ein. Nun reagierte der Leader aber vehement und kam zu mehreren guten Gelegenheiten, von welchen eine vor Ablauf des zweiten Drittels gleichbedeutend mit dem Anschlusstreffer und zweiten Pausenresultat war. Statt sich aber aus der Ruhe bringen zu lassen powerten die Dietlikerinnen zu Beginn der letzten 20 Minuten weiter in Richtung Tor des Gegners und bauten die Führung bis zu einem 4:1 aus. Diesmal spielte der UHCD nach der erneuten Zwei-Tore-Führung aber weiterhin nach vorne und liess Uster nur selten gefährlich werden. Den zweiten Gegentreffer steckte die Mannschaft dann problemlos weg und drückte selbst wieder auf den nächsten Torerfolg. Bis zum Schlusspfiff gab es aber keine weiteren Tore mehr und der erste Saisonsieg war verdientermassen im Trockenen.

Mit diesen ersten drei Punkten machen die Juniorinnen U17 nicht nur in der Tabelle einen Schritt nach vorne, man zeigte auch der Konkurrenz, das man sich vor diesem Team in Acht nehmen muss. Am kommenden Sonntag 19.November steht dann die Heimrunde in der Sporthalle Hüenerweid auf dem Programm, wo der UHCD die Gäste von FB Uri empfangen wird.