Bild: Patrick Schöni (FB Riders)

Mitteldrittel entscheidet Duell mit den Riders

In einem mehr oder weniger ausgeglichenen Spiel gegen die FB Riders verlieren die Juniorinnen U17 mit 4:8.


Am Sonntagmittag trafen die U17-Juniorinnen des UHC Dietlikon auswärts in Sarnen auf die FB Riders, gegen welche die Dietlikerinnen im Hinspiel nur knapp verloren hatten. Das Spiel ging auf beiden Seiten gleich offensiv los und nach nur wenigen Minuten ging der UHCD nach einem sehenswerten Distanzschuss von Vanessa Basler mit 1:0 in Front. Die Riders reagierten prompt und glichen das Spiel nach einem defensiven Fehler sofort wieder aus. In der Folge gab es auf beiden Seiten zahlreiche gute Möglichkeiten, doch die Torhüter liessen sich vorerst kein weiteres Mal bezwingen. Vor Drittelsende gingen dann die Riders in Front, Dietlikon tat es jedoch seinem Gegner gleich und stellte das Skore wieder auf Gleichstand. Ein schnell ausgeführter Freistoss verwirrte die Junioren aus Dürnten und Lea Badertscher erzielte den 2:2-Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt ging es ähnlich offensiv weiter, die Chancen der Riders waren nun aber besser und hatten Hände und Füsse. Mehrmals rannte Gelb-Blau dem Gegner etwas hinterher, was nicht lange gut gehen konnte. Auch weil die Dietlikerinnen ihre eigene Grosszahl an Möglichkeiten nicht nutzen konnte und die Dürntner dies besser machten, bauten sie ihren Vorsprung bis auf 2:6 aus. Das Mitteldrittel hatte diese Partie für den UHCD etwas unangenehm gemacht und in den letzten 20 Minuten musste Dietlikon nun eine Reaktion zeigen.

Die Anzahl Chancen nahm auf beiden Seiten weiterhin zu, doch der Ball wollte für Gelb-Blau einfach nicht ein weiteres Mal ins Netz. Stattdessen gelang es den Riders auf 2:7 und später durch ein Powerplay auf 2:8 zu stellen. In den letzten vier Minuten erhielten die Dietlikerinnen noch zweimal die Chance in Überzahl zu agieren. Vier Sekunden vor Ablauf der ersten Strafe traf Yasmine Renz sehenswert zum 3:8 und kurz nach Beginn des zweiten Ausschlusses doppelte Vanessa Basler mit ihrem zweiten Tor nach und erzielte denn 4:8-Endstand.

Das Spiel ging aus Sicht von Dietlikon zwar verloren, doch die zwei Powerplays zum Ende des Spiels waren immerhin noch für ein Erfolgserlebnis auf Dietliker Seite zuständig. Die Chancen, um aus diesem Spiel Punkte mitzunehmen, wären für den UHCD da gewesen, wurden jedoch nicht genutzt. Schlussendlich war es das zweite Drittel, das die Partie entschied.

Hier geht’s zu den Highlights zum Spiel!