Ohne Niederlage an die Finalrunde 2017

Dietlikons C-Juniorinnen bleiben auch zum Abschluss der Qualifikationsrunde ungeschlagen und fahren mit 5 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten zu den Finalspielen.


Am vergangenen Samstag stand die letzte Meisterschaftsrunde der C-Juniorinnen in Schöneberg/ZH an. Bereits vor dieser Runde war klar, dass sich die jungen Dietlikerinnen für die Finalrunde 2017 qualifiziert hatten. Die Anreise zu den beiden letzten Spielen erfolgte in einheitlichem Tenü, welches sich die Spielerinnen nach der Sicherung der Qualifikation selbst zugelegt hatten.

Im ersten Spiel trafen die Gelb-Blauen auf die sechstplatzierten Red Ants aus Winterthur. Dietlikon tat sich anfangs schwer und kam bis zur Pause nie richtig auf Touren. Die deutlichen Worten von Trainer Casutt in der Pause verfehlten ihre Wirkung nicht. Die jungen Dietlikerinnen skorten jetzt plötzlich regelmässig, was zum Schlussresultat von 11:4 und zwei weiteren Punkten führte.

Nach der wohlverdienten Pause kam es zum Spitzenkampf mit den zweitplatzierten Hot Chilis Rümlang-Regensdorf. Schon zu Beginn war klar, dass sich die “Chilis” mehr wehren würden, als es noch die Red Ants taten. Dietlikon startete denkbar schlecht in die Partie und lag bald mit 0:1 in Rückstand. Die Zürcher Unterländerinnen konnten in diesem Spiel nicht ihr ganzes Potenzial abrufen, dennoch wurde hart um jeden Ball gekämpft. Dies führte dazu, dass sich keine der beiden Mannschaften resultatmässig absetzen konnten. Beim Pausenstand vom 4:3 für den UHCD wurde den Spielerinnen die Taktik für weitere 2 Punkte aufgezeigt. Mit zusätzlichen Umstellungen und Reduktion der Linien ging der enge Fight weiter. Die jungen Dietlikerinnen kämpften weiter, machten sich aber das Leben auch zusätzlich schwer, indem sie sich von Schiedsrichterentscheiden beeinflussen liessen. Nach emotionalen und intensiven Schlussminuten endete das Spiel mit 6:6.

Mit 16 Siegen und 2 Unentschieden holten sich die Dietlikerinnen mit 5 Punkten Vorsprung auf die Hot Chilis den Gruppensieg und blieben so bis zum Schluss ungeschlagen. Ausserdem hatte der UHCD mit 180 geschossenen Toren die beste Offensive, wie auch mit 53 erhaltenen Toren die beste Defensive aufzuweisen. Der verdiente Pokal fand den Weg nach Schönenberg leider nicht.

Die Finalrunde findet am Wochenende vom 08.04.2017 und 09.04.2017 statt. Der Austragungsort ist bislang noch unbekannt. Wo auch immer gespielt wird, für den UHCD gilt nur eins: Mission Titelverteidigung!