Gelungener Start der Schweizermeisterinnen

Dietlikons C-Juniorinnen starten erfolgreich in die Saison. In Zumikon schlugen sie am Samstag zuerst Red Ants Rychenberg Winterthur mit 8:4 und danach den UHC Pfannenstiel Egg mit 17:0.


Die Zürcher Unterländerinnen erwischten einen denkbar schlechten Start in die Partie. Bereits nach einer Minute musste der Staff der Juniorinnen eingreifen und das Time-Out nehmen. Dietlikon lag zu diesem Zeitpunkt mit 0:2 in Rückstand.
Den Blau-Gelben gelang ein bemerkenswertes Comeback. Zur Pause stand ein knappes 4:3 auf der Anzeigetafel, Dietlikon war aber die aktivere Mannschaft und hatte mehr Torabschlüsse als die Kantons-Rivalinnen aus Winterthur.

In der zweiten Pause wussten die jungen Dietlikerinnen besser in Tore umzumünzen. Wiederum war Blau-Gelb das aktivere Team. Schlussendlich stand ein klares 8:4 zu Buche und die ersten zwei Punkte waren eingefahren.

Im zweiten Spiel traf Dietlikon auf den UHC Pfannenstiel Egg. Das Spiel kannte beinahe nur eine Richtung. Dietlikon wurde defensiv kaum beschäftigt und dies zeigte sich auch im Pausenresultat von 7:0. Dietlikon powerte und schraubte das Skore kontinuierlich nach oben.

Weitere Fotos zum Spiel bei unihockey-fotos.ch
Weitere Fotos zum Spiel bei unihockey-fotos.ch

In der zweiten Spielhälfte war der Bann von Pfannenstiel endgültig gebrochen. Weiterhin erarbeitete sich Dietlikon eine Chance nach der andern und wusste einige davon auch in Tore umzumünzen. Am Schluss stand ein klares 17:0 auf dem Matchblatt.

Dietlikon sichert sich mit diesen zwei Siegen 4 Punkte.