Juniorinnen B grüssen vom Leaderthron

Am letzten Wochenende trafen die Juniorinnen B in Egg bei Zürich auf Zürich Lioness und Hot Chilis Rümlang-Regensdorf. Beide Spiele konnten gewonnen und die Tabellenspitze gesichert werden.


Nach dem „Schlachtruf“ pünktlich um 11.50 Uhr startete das Spiel gegen die Lioness Zürich. Dietlikon startete mit etwas Anlaufschwierigkeiten ins Spiel, fand in der Folge aber immer besser ins Spiel. Das erste Tor war sogleich auch der Startschuss in eine torreiche erste Halbzeit. 9:0 stand es zum Pausentee.

Die Trainer hielten ihre Spielerinnen an, die Konzentration weiterhin hoch zu halten. Die Offensive glänzte mit weiteren 5 Toren und die Verteidigung mitsamt Torhüterin liess auch in der zweiten Halbzeit kein Tor zu. So stand am Schluss ein deutliches 14:0 auf der Anzeigetafel. Es war das erste Spiel der Saison, welches ohne Gegentor beendet werden konnte.

Am Nachmittag kam es zum Spitzenspiel gegen Hot Chilis Rümlang-Regensdorf. Ohne grosses Abtasten legten beide Teams wie die Feuerwehr los. Sowohl Dietlikon als auch die Chilis kamen zu guten Chancen, welche aber nicht verwertet werden konnten. Nach einem schönen Spielzug erzielte der UHCD das 1:0. Die Freude darüber war riesig. Die Rümlangerinnen wollten dieses Resultat aber nicht auf sich sitzen lassen und erhöhten den Druck und das Tempo. Dietlikon hielt aber sehr gut dagegen und konnte gar auf 2:0 erhöhen. Je länger das Spiel dauerte, desto intensiver wurde um jeden Ball gekämpft. Zur Pause lag der UHCD aber immer noch mit 3:2 in Führung.

In der Pause motivierte das Trainergespann ihr Team, genau gleich weiter zu machen, da sie spürten, dass gegen die Chilis Punkte in der Luft lagen.

Trotz dem zwischenzeitlichen 3:3 liessen sich die Juniorinnen nicht aus der Ruhe bringen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelangen den jungen Dietlikerinnen zwei weitere Tore zum 5:3. Die Hot Chilis kamen aber noch einmal mit 5:4 heran. Durch die Herausnehme der Torhüterin, konnten die Rümlangerinnen noch einmal richtig Druck entwickeln, die Gelb-Blauen hielten dem Ansturm jedoch stand.

Dank dem besseren Torverhältnis steht das Juniorinnen B Team nach 8 gespielten Runden mit 14 Punkten auf Platz 1.