Juniorinnen B erkämpfen sich den 3. Platz

Vier Spiele mit Höhen und Tiefen, mit Jubel und Tränen. Am Ende reichte es zur Bronzemedaille. Beindruckend war die Reaktion im Spiel um Platz 3 nach dem misslungenen Auftritt im Halbfinalspiel.


Am Samstag, 9.April starteten die Juniorinnen B gegen das Heimteam der Iron Marmots aus Davos-Klosters.ins Finalturnier. Beidseits war eine grosse Nervosität zu spüren. Dietlikon fand schneller ins Spiel, verpasste es jedoch, entscheidend davon zu ziehen. Nach einem zwischenzeitlichen Rückstand reichte es am Ende zu einem knappen 7:6 Sieg.

Nach einer kurzen Pause ging es bereits ins entscheidende Gruppenspiel gegen Zuger Highlands. Leider konnten die Dietlikerinnen zu Beginn nicht an die Leistung aus dem ersten Gruppenspiel anknüpfen und man lag zur Pause mit 1:3 im Rückstand. Nachdem man kurz nach der Pause gar ein weiteres Tor hinnehmen musste, besann sich das Team seiner Stärken und verkürzte bis auf 3:4.Nachdem die Zugerinnen eine Minute vor Schluss auf 3:5 davon zogen, glaubten wohl nicht mehr viele Zuschauer an eine Wende. Doch die Gelb-Blauen schafften das Unmögliche und erzielten mit dem Schlusspfiff gar den Ausgleich, was gleichbedeutend mit der Halbfinalqualifikation war.

Am Sonntagvormittag fand dann der Halbfinal gegen Einhorn Hünenberg statt. Von Beginn weg liessen die Dietlikerinnen den stark aufspielenden Gegnerinnen zu viel Raum, den diese bis zur Pause zu einer 4:1-Führung ausnutzen konnten. Auch nach der Pause liessen die Gegnerinnen nur wenige Chance zu und nutzten ihrerseits die sich ihnen bietenden Gelegenheiten zu einem verdienten 7:1 Erfolg. Gross war die Enttäuschung der Dietlikerinnen.
Nach dem misslungenen Auftritt im Halbfinale rappelten sich die Spielerinnen von Dietlikon im Spiel um Platz 3 gegen Greenlight Richterswil nochmals auf. In einem intensiven und ausgeglichenen geführten Spiel stand es zur Pause 2:2. Eine kurzzeitige 3-Tore Führung von Dietlikon egalisierten die Richterswilerinnen nochmals. Aber mit viel Einsatz, Teamgeist und purer Freude am Unihockey schossen die Gelb-Blauen noch zwei weitere Tore zum 7:5 Sieg und erkämpften sich so den dritten Platz.

So sind sie halt, die Spielerinnen des Juniorinnen B Teams 15/16, immer zu einer Reaktion fähig!
Ein Dankeschön schicken wir nach Davos an die Iron Marmots die das Finalturnier organisiert haben. Merci, wir hatten eine coole Zeit!