Starke Leistung der D-Junioren zu wenig belohnt

Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause mussten sich die D-Junioren gegen Stadel-Niederhasli mit 2:7 geschlagen geben, zeigten sich dabei aber in der Defensive stark verbessert.


Das Spiel begann für die jungen Dietlikerinnen und Dietliker äusserst ärgerlich. Ein verunglückter Rückpass landete im eigenen Tor und brachte sogleich die Führung für den Gegner. Danach hielten die Glattaler mit dem drittplatziertem Gegner aber sehr gut mit. Insbesondere in der Abwehr stimmte die Abstimmung viel besser als noch in den Partien zuvor und in der Offensive wurden die Bemühungen mit dem Treffer zum 1:4 zur Pause belohnt.
Auch in der zweiten Halbzeit kamen die Gelb-Blauen öfters gefährlich vors gegnerische Tor, vermochten dabei aber vorerst nicht zu reüssieren. Der Treffer zum 1:5 durch die Stadler machte die Hoffnung auf einen Punktgewinn, dann aber definitiv zunichte. Der UHCD steckte jedoch nicht auf und wurde noch mit dem zweiten Treffer belohnt.
Trotz Niederlage zum Jahresende darf das Team stolz auf die gezeigte Leistung sein. Die Fortschritte vorab bei der Verteidigungsarbeit sind unverkennbar und lassen einen positiven Blick in die Zukunft zu.