Keine weiteren Punkte für die D-Junioren

Nach dem ersten Meisterschaftssieg vor zwei Wochen, vermochten die Jungen Dietliker und Dietlikerinnen an der Meisterschaftsrunde in Niederglatt nicht zu Punkten. Gegen Elch Wangen-Brüttisellen und Wehntal-Regensdorf hingen die Trauben zu hoch.



Bereits um 9:00 Uhr in der früh viel der Anpfiff zum 7. Meisterschaftsspiel der Junioren D gegen Elch Wangen-Brüttisellen. Der Tabellenzweite aus der Nachbargemeinde übernahm sogleich das Zepter und erspielte sich Chance um Chance. Der sehr agile Gegner verstand es immer wieder mit geschickten Laufwegen Räume aufzureissen und hinter die Abwehr des UHC Dietlikon zu gelangen. So stand es zur Pause 1:11. Trotz des hohen Rückstands steckten die Gelb-Blauen nicht auf und versuchten ihrerseits Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Der unermüdliche Einsatz wurde mit drei weiteren Toren belohnt, so endete das Spiel mit 4:24.

Nach nur einem Spiel Pause trafen die jungen Dietlikerinnen und Dietliker auf Wehntal-Regensdorf. Schon kurz nach Anpfiff kam der UHCD gefährlich vors gegnerische Gehäuse, doch der Ball fand den Weg hinter die Torlinie nicht ganz. Im Gegenteil, mit einem schnell ausgeführten Konter eröffnete der Gegner das Skore. Öfters bekundeten die Dietliker nun Mühe mit den technisch versierten Regensdorfern. Zudem verhielten sich die Gelb-Blauen in der Defensive zu ballorientiert, was der Gegner immer wieder auszunutzen wusste. Zum Schluss fehlte dann wohl auch ein wenig die Kraft um dem Gegner Parolie zu bieten und das Geschehen ausgeglichen zu gestalten. Somit endete auch das zweite Spiel mit einer Niederlage.

Im letzten Vorrundenspiel treffen die D-Junioren am Sonntag 17.12. in Wangen auf das Spitzenteam aus Stadel-Niederhasli.