D-Juniorinnen und Junioren beenden Saison mit Sieg

Zum Saisonende kamen die jungen Dietlikerinnen und Dietliker zu einem 7:5-Sieg gegen Innebandy Zürich. Im zweiten Spiel gegen Adliswil mussten sie sich dann klar geschlagen geben.


Bereits um 9:00 Uhr traten die Gelb-Blauen zu ihrem ersten Spiel gegen Innebandy Zürich an. Die kurze Anreise nach Brüttisellen kam da ganz gelegen. Dietlikon startete dann auch konzentrierter und mit mehr Elan in die Partie als der Gegner aus Zürich und für einmal münzte der UHCD die herausgespielten Möglichkeiten auch in Tore um. Zudem erledigten alle vier Linien ihre Defensivarbeit konsequent und mit viel Einsatz. So resultierte zur Pause eine verdiente 4:1-Führung.
In der Pause schien der gegnerische Trainer aber die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Stadtzürcher starteten wesentlich engagierter in die zweite Halbzeit und übernahmen von nun an das Spieldiktat. Doch auch die Gelb-Blauen erarbeiteten sich noch weitere Chancen und auf Tore des Gegners fanden sie die entsprechende Antwort. So reichte es zum Schluss zu einem 7:5-Erfolg.
Im zweiten Spiel gegen Adliswil konnte der UHCD dann nicht mehr an die zuvor gezeigte Leistung anknüpfen. Zu unkonzentriert gingen die Spielerinnen und Spieler ans Werk. Immer wieder war man zu weit vom Gegenspieler entfernt und die Torhüterin war viel zu oft auf sich alleine gestellt. Eine klare Niederlage war so nicht abzuwenden.

Dank des Sieges im ersten Match verliessen aber alle Dietlikerinnen und Dietliker zum Saisonende die Halle in Brüttisellen mit einem Lächeln auf dem Gesicht.