2 verdiente Punkte gegen den Nachbarn

Dietlikons D Junioren holen gegen den UHC Bassersorf 2 verdiente Punkte, verlieren gegen den UHC Elch Wangen-Brüttisellen aber knapp mit 5:7.


Bereits früh lenkten die jungen Dietliker in die Siegesstrasse ein. Die erste Linie ging voll konzentriert ans Werk und nutzte eine Unnachgiebigkeit vor dem gegnerischen Tor zum 1:0 aus. Bassersdorf erhöhte darauf den Druck auf die Gelb-Blauen und glich zum 1:1 aus. Daraufhin entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit besseren Torchancen für Dietlikon. Kurz vor der Pause gelang dem UHCD nach einer schönen Ballstaffette das 2:1.

Auch nach der Pause spielte Dietlikon mit dem kompletten Kader auf Augenhöhe des Gegners. Die Verteidigung unterstützte die Torhüterin und in der Offensive wurden immer wieder Nadelstiche gesetzt. Bis zur Spielmitte der zweiten Halbzeit gelang es Dietlikon den Vorsprung sukzessive auf 5:1 auszubauen. Bassersdorfs Aufbäumen mit zwei schnellen Toren wurde kurz darauf mit einem weiteren Tor zum verdienten Schlussresultat von 6:3 beantwortet.

Durch den Sieg im ersten Spiel startete Dietlikon mit viel Selbstvertrauen und Enthusiasmus ins zweite Spiel. Es entwickelte sich wie beim ersten Spiel ein Duell auf Augenhöhe. Beide Mannschaften suchten den ersten Treffer, wobei es bei Dietlikon zuerst einschlug. Beide Torhüter verhinderten mit tollen Paraden weitere Tore, bis auch Dietlikon Mitte der ersten Halbzeit zum verdienten Ausgleich kam. Leider vergass das Team für kurze Zeit die Taktik des Trainers vom aufsässigen Spiel, was mit zwei Gegentoren bestraft wurde und gleichbedeutend mit dem Pausenresultat war.

Trotz Rückstand startete die Mannschaft mit viel Elan in die zweite Halbzeit, auch wenn die Beine nun etwas schwer wurden. Es entwickelte sich wieder ein gutes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Nun entwickelte sich ein Spiel mit Höhen und Tiefen mit der Torfolge 2:3, 2:4, 2:5 und der tollen Aufholjagd zum 5:5. Es zeigte sich, dass die Moral stimmt und mit einer geschlossenen Teamleistung der Ausgleich bewerkstelligt werden konnte. Kurz vor Schluss gelang es Elch, wiederum mit einem Tor in Führung zu gehen. Dietlikon versuchte mit zwei Linien und einem vierten Feldspieler den erneuten Ausgleich zu erzielen. Leider kam es wie so oft: kurz vor Ablauf der Zeit erzielte Elch das 5:7 ins leere Tor.

Trotzdem war es ein gelungenes Wochenende, hat es doch gezeigt, dass die Leistungskurve des Team nach oben zeigt.