„Bin perfekt auf mein erstes A-Länderspiel vorbereitet“

Nachdem Tobias Heller im September von Nati-Trainer David Jansson für das „Next Generation Camp“ aufgeboten wurde, streift er dieses Wochenende an der Euro Floorball Tour in Kirchberg erstmals das Nati Dress für ein A-Länderspiel über. Wir haben uns kurz vor Beginn des EFT mit Heller unterhalten.


Du wirst am EFT zu deinem ersten A-Länderspiel kommen. Wie fühlst du dich?

Ich freue mich extrem auf mein erstes Länderspiel und bin perfekt dafür vorbereitet.

Inwiefern perfekt vorbereitet?

Ich bin gut in Form, dazu haben wir uns am vergangenen Wochenende intensiv auf den EFT vorbereitet.

Neben Jan Zaugg (Köniz) und Roman Mittelholzer (WaSa) bist du einer von drei Debütanten. Was bringst du in die Nati ein?

Ich bringe der Nati zum einen viel offensiven Schwung gepaart mit einer guten Spielübersicht und Unbekümmertheit. Zudem habe ich keinen „unnötigen“ Respekt vor den anderen Nationen.

Wie sieht das Programm bis zum Turnierstart am Freitag gegen Tschechien aus?

Wir absolvieren am Donnerstagmorgen das Abschlusstraining und am Nachmittag gibt’s kleine, nicht unihockeybezogene Wettkämpfe im Team. Am Abend schauen wir dann gemeinsam das Spiel Finnland gegen Tschechien.

Auf welchen Gegner freust du dich am meisten? Tschechien, Finnland oder Schweden?

Definitiv Schweden. Sie sind die einzige Top-Nation, gegen die ich in der U19-Nati nie gewonnen habe. Darum habe ich mit Schweden noch eine persönliche Rechnung offen.

À propos Schweden: Die Bilanz gegen Schweden sieht miserabel aus. Aus 65 Begegnungen resultierte noch kein einziger Schweizer Sieg. Warum soll es ausgerechnet am Sonntag vor heimischem Publikum dazu kommen?

Weil wir ein junges Team sind, das vor keinem Gegner Angst hat. Wir sind unbekümmert und von unseren Qualitäten überzeugt. Liefern wir eine Top-Leistung ab, werden wir Schweden schlagen.

Sämtliche Partien des EFT werden live von swissunihockey.tv übertragen. Wir wünschen Tobias Heller und der Nati viel Erfolg!

Programm
Donnerstag, 02.11.2017
20:00: Finnland – Tschechien
Freitag, 03.11.2017
17:00: Schweden – Finnland
20:00: Schweiz – Tschechien
Samstag, 04.11.2017
13:00: Schweden – Tschechien
19:00: Schweiz – Finnland
Sonntag, 05.11.2017
15:00: Schweiz – Schweden