Die glorreichen Zehn

Dietlikons Herren 1 gestaltete die vergangene Meisterschaftsrunde in Bülach äusserst erfolgreich. Dank zwei Siegen grüsst Dietlikon wieder vom Leaderthron.


Nach dem gelungenen Weihnachtsessen am Vorabend mit dem Damen fanden sich lediglich acht Feldspieler und zwei Goalies am “Samichlaustag” in der Kaserne Bülach ein, für den letzten Spieltag in diesem Jahr. Böse Zungen würden behaupten, dass wohl zu heftig gefeiert wurde, dies trifft jedoch nicht zu. Verletzungsbedingte Absagen, Rekonvaleszenzen, Arbeit und Notfälle verhinderten, dass der UHCD an diesem Wochenende mit einem grösseren Kader antreten konnten. Die verbliebenen zehn liessen sich jedoch nicht entmutigen und nahmen die Herausforderung an, die zwei Spiele erfolgreich zu gestalten. Schliesslich wollte man sich nach den ersten Verlustpunkten in der letzten Runde wieder nach vorne orientieren. Als beim Betreten der Spielstätte noch die Titelmelodie vom Film Gladiator aus dem Stadionlautsprechern zu hören war, inspirierte diese die Spieler zu einer kämpferischen und aufopfernden Leistung.

Mit nur acht Feldspielern war klar, dass hinten möglichst wenig Chancen zugelassen werden sollten und vorne die sich ergebenden Möglichkeiten ausgenützt werden mussten. Mit einem schnellen Tor konnte Dietlikon in der vierten Minute in Führung gehen und hielt sich somit an den Gameplan. Es kam dann noch besser und der UHCD konnte mit einer 2:0 Führung in den Pausentee gehen. Trainer Cernela warnte in der Pause, dass man weiterhin konzentriert spielen müsse und dass auch die Stürmer die Verteidigung unterstützen müssen in der Defensivarbeit. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Bassersdorf dennoch den Anschlusstreffer, der ansonsten tadellose Goalie liess sich dabei am nahen Pfosten erwischen. Die Müdigkeit im Spiel mit nur acht Feldspielern machte sich langsam bemerkbar, Pässe wurden weniger genau gespielt, Ballannahmefehler häuften sich und führten vermehrt zu gefährlichen Gegenangriffen von Bassersdorf. Zudem setzte der Gegner den Ballführenden auch vermehrt früher unter Druck und versuchte so den UHCD zu Fehlern zu zwingen. Glücklicherweise gelang in dieser Phase des Spiels dem UHCD das nächste Tor und konnte so wiederum mit zwei Tore davonziehen. Ein weiteres sehenswertes UHCD Tor welches die Partie endgültig entschieden hätte wurde vom Schiedsrichterpaar jedoch wegen hohen Stockes aberkannt. Die Bassersdorfer warfen nochmals alles nach vorne und konnten das Spiel nochmals verkürzen. Die Entscheidung fiel zum Schluss der Partie als der UHC Bassersdorf den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler ersetze und noch das vierte Tor kassierte. Die Freude über den ersten Vollerfolg war umso grosser, gegeben den Umständen.

Da Baden-Birmenstorf II gegen die Kadetten aus Schaffhausen Punkte liegen lassen musste, winkte bei einem Sieg die Rückeroberung der Tabellenspitze für den UHCD. Mit dem UHC Obersiggenthal, dem Abschlussschwächsten Team der Liga, erwartete Dietlikon eine lösbare Aufgabe. Obersiggenthal versuchte von Beginn an bereits sein Glück mit Weitschüssen, welche das Ziel jedoch selten fanden. Wiederum konnte Dietlikon mit einem schnellen Tor in Führung gehen, welches der Mannschaft Sicherheit verlieh. Bis zur Pause konnte das Resultat stetig auf fünf zu Null erhöht werden. Das Publikum bekam einiges geboten und konnte schöne Kombinationen und herrliche Einzelaktionen Dietlikon’s bewundern. Nach dem Seitenwechsel knüpfte Dietlikon dort an wo es aufgehört hatte und spielte sich regelrecht in einen Rausch und vollendete wunderschöne Spielzüge über mehrere Stationen zu sehenswerten Toren. Das “Stängeli“ wurde rund zwei Minuten vor Schluss vollbracht und die drei Gegentreffer wurden bei diesem Offensivspektakel gerne in Kauf genommen. Am späten Sonntagsnachmittag als es draussen schon wieder Stockfinster war, war es vollbracht, die dezimiert angetretenen Herren des UHCD I haben es tatsächlich geschafft mit zwei Siegen die Tabellenspitze zurückzuerobern.

Der zweite Versuch die Leaderposition zu verteidigen folgt im neuen Jahr am 10. Januar in Baden. Früh morgens trifft man zum Abschluss der Vorrunde auf Bülach Floorball II, danach beginnt die Rückrunde mit der Partie gegen Kadetten UH Schaffhausen.

09:00 Bülach Floorball II – UHC Dietlikon
11:45 UHC Dietlikon – Kadetten UH Schaffhausen

Das UHCD I Herren Team verabschiedet sich in die verdiente Weihnachts- und Neujahrspause und wünscht der UHCD Familie und Freunden des UHCD Herren I bereits eine besinnliche Zeit und ein frohes Weihnachtsfest.