Herren 1: Alle Spiele gewonnen und alleiniger Tabellenführer

Für beide Spiele konnten am vergangenen Sonntag jeweils dreizehn Feldspieler aufgeboten werden und die Dürrbach Anlage in Wangen fühlte sich aufgrund der Nähe wie ein Heimspiel an. Beide Spiele entschied das Herren 1 für sich und ist nun alleiniger Tabellenführer.


Wie bei der letzten Meisterschaft in Affoltern, zeigte sich das Wetter wieder von der besten Seite und die Pause zwischen den Spielen wurde genutzt, um mit den zahlreich mitgereisten Kindern zu spielen und sich zu sonnen.

Zum ersten Spiel trat man zum Derby gegen die Elche aus Brüttisellen an, welche sich “Zuhause” keine Blösse geben lassen wollten. Nach anfänglichen Chancen auf beiden Seiten konnten die Dietliker das Skore eröffnen und bauten die Führung stetig aus. Dietlikon verstand es je länger je besser die Elche bei der Auslösung zu stören und konnte sich einige Male in gute Abschlussposition spielen. Die Defensive blieb jedoch anfällig auf das Konterspiel der Elche. Trotz der spielerischen Überlegenheit verpasste der UHCD höher in Führung zu gehen und die Nachbargemeinde erwies sich als hartnäckiger Gegner welche ihrerseits mit Toren den Anschluss fanden. Rund fünf Minuten vor Schluss gelang diesen der 3:3 Ausgleich. Eberle gelang jedoch im nachfolgenden Einsatz mit einem verdeckt abgegeben Schuss unter die Latte das “Game Winning Goal”. Es fielen noch zwei weitere Treffer durch ein schönen vorgetragenen Konterangriff und eines ins verlassene Tor.

Im zweiten Spiel ersetzte Schütz den angeschlagenen Morf, ansonsten wurde in den Linien wenig verändert. Innebandy Zürich 11 hatte ihr erstes Spiel wie auch Baden Birmenstorf ihr zweites Spiel verloren hatten winkte der erste Tabellenrang. Entsprechend motiviert und entschlossen wurde das Spiel in Angriff genommen. Das Tempo in diesem Spitzenkampf war im Vergleich zur vorangeganenen Partie höher und beide Teams kamen jeweils zu Ihren Chancen. Innebandy ging durch das erste Tor im Spiel in Führung, es war jedoch auch deren letzter Treffer in diesem Spiel. Lanzini hielt fortan seinen Kasten rein und die geschlossene Mannschaftsleistung liess keinen weiteren Treffer mehr zu. Dietlikon konnte zum Schluss zwei Torerfolge feiern, welches zum zweiten Sieg am Spieltag reichen sollte. Besonders erwähnenswert war der Ausgleich zum 1:1, dieser fiel durch eine schöne Ballstaffette über drei Stationen, Sigrist konnte auf Querpass von Meyer frei einnetzen.

Die nächste Runde findet am 15.11.2015 in der Sporthalle Obersiggenthal Nussbaumen (AG) statt. Es folgen das Spitzenspiel gegen Baden-Birmenstorf II und das Derby gegen Fireball Nürensdorf.
09:55 – Baden-Birmenstorf II – UHC Dietlikon
11:45 – Fireball Nürensdorf – UHC Dietlikon