Mässiger Saisonstart der Herren 2

Das Herren 2 ist mit einer Niederlage gegen Innebandy Zürich und einem Sieg gegen den UHC Bassersdorf eher mässig in die neue Saison gestartet.


Nach dem Testspielerfolg gegen Innenbandy Zürich vor 9 Tagen konnten die Herren 2 des UHC Dietlikon im ersten Saisonspiel gegen den gleichen Gegner keine Punkte holen!

Die erste Halbzeit verschlief das Team von Coach Sorejs komplett. So lagen die Zürcher-Unterländer nach 20 Minuten bereits mit 0:4 zurück.
Nach dem Pausentee erhöhten die Zürcher noch auf 0:5, bevor Arunava Alder das erste Saisontor für Dietlikon erzielen konnte. Dieses Tor war ein Weckruf für die Dietliker. Kurze Zeit später verkürzte Simon Hartmann nach einem Freistossabpraller auf 2:5. Weitere Chancen seitens der Zürcher konnten dank gutem Stellungsspiel und einem starken Mathias Aeschlimann zunichte gemacht werden. Oliver Voss konnte kurz vor Schluss noch das 3:5 erzielen, was zugleich auch das Endresultat bedeutete.

Hätte das Herren 2 die erste Halbzeit nicht verschlafen, wären bestimmt ein oder vielleicht sogar zwei Punkte drin gelegen.

Im zweiten Spiel wartete der UHC Bassersdorf auf die Gelb-Blauen aus Dietlikon. Das erste (von insgesamt 5) Derbys stand auf dem Programm! Für die Dietliker war klar: im zweiten Spiel mussten Punkte her, damit man den Saisonstart nicht komplett verpasst!

Dietlikon starte stark ins Spiel und setzte voll auf die Offensive. Bassersdorf zog sich zurück und machte es den Dietlikern einfach. So dauerte es nicht lange, bis Simon Schmid mit einem schönen Schuss das Skore eröffnete. Bis zur Pause konnte Nils Ruckstuhl mit seinem ersten Saisontor auf 2:0 erhöhen. Nach der Pause wurden die Bassersdorfer stärker und erspielten sich immer mehr Chancen, konnten jedoch mangels Genauigkeit nicht davon profitieren.

Nach einem katastrophalen Fehlpass in der Offensive wurden die Dietliker eiskalt ausgekontert und der UHCB konnte auf 2:1 verkürzen. Es waren keine zwei Minuten gespielt, da musste noch der Ausgleich zum 2:2 hingenommen werden. Das Spiel begann nun wieder von vorne. Das Spiel wurde nun immer hitziger und somit auch aggressiver. Weil sich zwei Spieler “in die Haare” gerieten und beide des Feldes verwiesen wurden, ergab sich eine 5 minütige 4 gegen 4 Situation. Diese nutzte Alexander Fumagalli aus und Dietlikon lag wieder in Front. Kurz vor Schluss setzte der UHCB alles auf eine Karte, und ersetzte den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler. Nach einem Wechselfehler der Bassersdorfer bei einem Freistoss der Dietliker, entschied Alexander Fumagalli mit einem “empty netter” das Spiel.

Die nächsten Spiele des Herren 2 finden wiederum im Dürrbach in Dübendorf statt. Dies am 13.10.2013 um 09.00 Uhr und 12.40 Uhr.