Ärgerliche Niederlage

Die erst Herrenmannschaft des UHC Dietlikon konnte am letzten Sonntag nicht am Erfolg vom ersten Spieltag anknüpfen und verlor in Gossau SG knapp mit 5:6 gegen die Blacksticks aus Embrach.


Beide Teams begannen ruhig. Keine der beiden Teams wollten sich einen Fehlstart erlauben. Dennoch erspielten sich die Dietliker ein leichtes Chancenplus. Der Torhüter der Embracher wusste aber alle zunichte zu machen. Nach gut einer Viertelstunde brachte Simon Hartmann seine Farben doch noch mit 1:0 in Führung. Weitere Tore fielen im ersten Drittel nicht mehr.

In der Drittelspause forderte Coach Oskar Sorejs seine Spieler auf, noch mehr Druck auf das gegnerische Tor zu machen, dabei aber nicht die eigene Defensive zu vergessen. Dietlikon übernahm wie im ersten Drittel das Spieldiktat, leistete sich bei den Auslösungen aber zu viele Fehler. Dies wurde durch die Embracher in der 24. Minute eiskalt ausgenutzt und mit dem Ausgleich zum 1:1 bestraft. Die Zürcher Unterländer kriegten im ersten Powerplay des Spiels aber die Möglichkeit die Fehler wieder gut zu machen. Leider blieb diese Chance ungenutzt. Kurz nach dem Powerplay ging Embrach gar mit 1:2 in Führung. Jetzt zeigte Gelb-Blau eine heftige Reaktion. Angetrieben von Simon Hartmann, der innerhalb von 4 Minuten einen lupenreinen Hattrick erzielte, drehte Dietlikon das Spiel zum Pausenstand von 4:2.

Nach der Pause starteten die Embracher besser als Dietlikon ins Spiel. Sie nutzten die Freiräume aus, welche ihnen von den Dietliker Verteidigern geboten wurde. Innerhalb von 10 Minuten drehte Embrach das Spiel. Drei Minuten nach Wiederanpfiff und eine hart gepfiffene Strafe gegen Hetflejs später stand es ausgeglichen 4:4. Dietlikon wankte und verlor die Konstanz, was Embrach mit zwei weiteren Toren bestrafte. Ein Timeout der Dietliker brachte wieder Ruhe ins Spiel. Doch die Zeit lief unermüdlich runter. Fünf Minuten erhielten die Gelb-Blauen noch einmal die Chance im Powerplay anzutreten. Simon Hartmann nutzte sie und erzielte bereits seinen 5. Treffer in diesem Spiel. Während den verbleibenden vier Minuten rannte Dietlikon vergebens an. Es blieb beim knappen Resultat von 5:6 gegen den Kantonsrivalen.

Das nächste Spiel findet am 16.10.2016 um 10:00 in der Sporthalle Stammheim in Unterstammheim statt. Hoffentlich finden einige Fans des UHC Dietlikon den Weg in die Halle um sie anzufeuern. Der Gegner wird TSV Fortitudo Gossau heissen. Ein Unbekannter für das Team aus Dietlikon.


UHC Dietlikon - Black Sticks Embrach 5:6 (1:0,3:1,1:4)
Sporthalle Buechenwald Gossau SG
SR: Michael Rüst/Donat Jakob
Tore: 15.(14:15) Hartmann (Ph. Müller) 1:0, 25.(24:17) Embrach 1:1, 32.(31:27) Embrach 1:2, 33.(32:42) Hartmann (Hetflejs) 2:2, 35.(34:13) Hartmann (Alder) 3:2, 39.(38:50) Hartmann (Alder) 4:2, 44.(43:22) Embrach 4:3, 50.(49:53) Embrach (Ausschluss Hetflejs) 4:4, 51.(50:58) Embrach 4:5 53.(52:50) Embrach 4:6, 57.(56:01) Hartmann (Ch. Müller, Ausschluss Embrach)
Strafen: Dietlikon 1x 2min, Embrach 2x 2min
Dietlikon: Aeschlimann, Meier, Hetflejs, Ph. Müller, Murer, Würzer, Rapold, Fumagali, Ch. Müller, Alder, Wintsch, Keller, Krickel, Hartmann
Bemerkung: Dietlikon ohne Leutenegger, Steinmann (privat) Adank (verletzt), Obrist, Siciliano (Ausland)