Fotos: Per Wiklund, perwiklund.se und Severin Binkert, unihockey-fotos.ch

Zwei Internationale für den UHC Dietlikon

Am Samstag spielt der UHC Dietlikon in Klotener Kolping-Arena (Anpfiff 13.30 Uhr, live SRF 2) gegen Piranha Chur um den Schweizer Meistertitel. Im Vorfeld können die Verantwortlichen der Zürcher Unterländerinnen zwei Transfers präsentieren.


Die 28-jährige Schwedin Linn Lundström stösst vom schwedischen Spitzenteam Pixbo Wallenstam zum UHC Dietlikon. Mit dem Traditionsverein aus Göteborg schied Lundström im Playoff-Halbfinal gegen KAIS Mora, dem Team der Schweizerin Silvana Nötzli, aus. Vor ihrem Engagement bei Pixbo spielte Lundström, die als Verteidigerin oder Center eingesetzt werden kann, für Dalen in Umeå, wo sie auch Captain war. Für die Schwedische Nationalmannschaft lief sie insgesamt 31 mal auf (11 Tore/7 Assists) und steht im aktuellen Kader der Euro Floorball Tour Ende April in Wil. Lundström zieht mit ihrem Freund David Jansson, welcher das Schweizer Nationalteam der Männer übernimmt, in die Schweiz.

Ich freue mich auf das neue Abenteuer in der Schweiz. Sowohl als Person als auch als Spielerin. Dietlikon habe ich als sehr ambitionierten Club wahr genommen. Ich hoffe, dass ich mit meiner Erfahrung einen Teil dazu beitragen kann, damit Dietlikon weiterhin eine der besten Mannschaften in der Liga bleibt.Linn Lundström

Als zweite Torhüterin hinter Monika Schmid verpflichtet Dietlikon für die kommende Saison Jill Münger. Die erst 16-jährige Thurgauerin spielte zuletzt in der NLB bei Red Lions Frauenfeld und stammt aus der Talentschmiede der Sportschule Erlen. Mit der Schweizer U19-Nationalmannschaft absolvierte sie bereits 15 Spiele.