Zahlen rund ums Duell der Giganten

Heute um 13.30 Uhr ist es soweit. Anpfiff in der Kolping-Arena in Kloten. Zum ersten Mal wird das Superfinale ausgetragen.


Neu entscheidet ein einziges Spiel über die Meisterschaft. Im Finale steht neben dem UHC Dietlikon der langjährige Rivale aus dem Bündnerland, piranha chur. Bereits zum 4. Mal in Folge messen sich die beiden Teams im Finale.

Aus dieser Saison resultieren aus 4 Aufeinandertreffen 2 Siege und 2 Niederlagen. Im ersten Aufeinandertreffen zu Hause verlor Dietlikon mit 4:6. Dafür gewann Dietlikon auswärts nach einer emotionalen Schlussphase das zweite Aufeinandertreffen (8:6). Den zweiten Sieg fuhren die Zürcher Unterländerinnen in einem ebenfalls emotionalen Spiel im Cup-Halbfinale (6:5) ein. Doch piranha gewann einen Monat später die Revanche mit 5:7 und übernahm damit wieder die Tabellenführung.

Die Affiche ist die meistgetippte Finalpaarung vieler Unihockey-Experten und darum der logische Superfinal. In allen 4 Partien fielen im Schnitt fast 12 Tore, was auf viel offensives Spektakel hindeutet. Kein Wunder, stehen doch fast 2/3 (Dietlikon 6 Spielerinnen, piranha 7 Spielerinnen) der Nationalmannschaft im Finale.

SRF 2 überträgt heute um 13.20 Uhr das Spiel live im TV. Um 17 Uhr kann man sich dann noch das Duell Cupsieger (Alligator Malans) gegen Meister (SV Wiler-Ersigen) bei den Herren ansehen.