Vermeintlich leichte Gegner

Am Wochenende gastiert Dietlikon bei Aufsteiger Skorpion Emmental Zollbrück, ehe am Sonntag der Cup 1/8 Final gegen die Hot Chilis wartet. Die U21A erwartet am Sonntag Zuhause als nächsten Gegner Lejon Zäziwil.


Um 19:30 Uhr wird in Zollbrück die Partie zwischen Aufsteiger Skorpion und dem UHCD angepfifen. Ein Aufsteiger, der sich wahrlich nicht zu verstecken braucht. Nur eine Position hinter Dietlikon sind die Emmentalerinnen platziert. Zuletzt boten sich diese einen harten Abnützungskampf gegen die Red Ants aus Winterthur. Dietlikon wiederum schaut auf ein schwieriges Wochenende zurück und will es diesmal besser machen. Doch um drei Punkte aus Zollbrück entführen zu können, braucht es über 60 Minuten ein konzentrierte Leistung. Die Trainings zeigten eine motivierte und entschlossene Dietliker Mannschaft. Das Ziel ist klar, 3 Punkte.

Am Sonntag wartet bereits der Cup 1/8 Final auf Gelb-Blau. Der Gegner ist kein unbekannter. Nebst dem Pergola Cup trafen sich der UHCD und die Hot Chilis auch zu einem Testspiel vor Saisonbeginn. Es dürfte also keine Geheimnisse mehr geben. Der NLB-Vertreter zeigt sich in einer tollen Frühform, führen sie doch die NLB-Tabelle an. Doch auch am Sonntag ist die Devise für Gelb-Blau klar. Ein Sieg und somit die Qualifikation für den 1/4 Final. Das Spiel wird im Heuel in Rümlang um 19 Uhr angepfifen.

Die U21A empfängt am Sonntag in der heimischen Hüenerweid einen unangenehmen Gegner. UH Lejon Zäziwil. Immer wieder konnten die Löwinnen den UHCD ärgern und das eine oder andere Mal Punkte entführen. Die Karten wurden im Sommer aber neu gemischt. Auf alle Fälle darf eine umkämpfte Partie erwartet werden. Doch Dietlikon ist gewillt auch in diesen Heimspiel die Punkte für sich zu beanspruchen. Anspiel in der Hüenerweid ist um 18 Uhr.