Überzeugende Vorstellung gegen Frauenfeld

Dietlikons NLA-Damenteam gewinnt zu Hause gegen Red Lions Frauenfeld deutlich mit 14:1.


Bereits nach knapp 19 Minuten war das Spiel für den letztjährigen Aufsteiger zu vorüber. Dietlikon führte zu diesem Zeitpunkt bereits deutlich mit 6:0.

Christelle Wohlhauser eröffnete das Skore in der 4. Minute für die Gelb-Blauen, ehe Laura Bürgi in der 5. Minute nachdoppelte. Die Verteidigerin schlich sich hinter Frauenfelds Defensive und wurde von Michelle Wiki optimal bedient. Evelyne Ackermanns 3:0 nur 3 Minuten später, nach einem Ballgewinn bedeutete eine beruhigende Führung für den UHCD. Es dauerte bis zur 17. Minute ehe Dietlikon wieder traf. Im Powerplay war es Andrea Gämperli, welche mit einem satten Slapshot ins Tor der Thurgauerinnen traf. Auf das 4:0 folgte nur eine Minute später das 5:0 durch Evelyne Ackermann und wiederum eine Minute später führte Dietlikon nach dem Treffer von Michelle Wiki mit 6:0. Dies war gleichbedeutend mit dem Arbeitsschluss der bemittleidenswerten Svenja Zell im Tor der Frauenfelderinnen.

5 Minuten waren im zweiten Spielabschnitt gespielt, als Michelle Wiki zum zweiten Mal an diesem Abend einnetzte. In der 26. Minute gelang Frauenfeld im Powerplay durch Andrea Ressnig der einzige Treffer für die Thurgauerinnen. Frauenfeld leistete in diesem Drittel weit mehr Widerstand als noch im ersten Drittel, was Linda Pedrazzoli nicht daran hinderte einen weiteren Treffer zu erzielen. Wuchtig schloss sie nach Pass von Tanja Stella ins gegnerische Tor ein.

Weitere Fotos zum Spiel bei unihockey-fotos.ch

Im letzten Spielabschnitt drehte Dietlikon wie bereits im ersten Spielabschnitt noch einmal auf. Allen voran Topscorerin Michelle Wiki, welche ihre persönlichen Treffer 3 bis 6 erzielte. Das schönste Tor des Abends war das 10:1 durch Wiki, nachdem sich Dietlikon einmal komplett durch Frauenfelds Hintermannschaft gespielt hatte.

Mit diesem Sieg bleibt Dietlikon auf dem zweiten Platz und spielt morgen um 19.30 gegen Zug United im Cup Viertelfinal um den Halbfinaleinzug.

Highlights


UHC Dietlikon - UH Red Lions Frauenfeld 14:1 (6:0, 2:1, 6:0)
Hüenerweid, Dietlikon. 134 Zuschauer. SR Rudin/Siegfried.
Tore: 4. C. Wohlhauser (K. Luck) 1:0. 5. L. Bürgi (M. Wiki) 2:0. 9. E. Ackermann 3:0. 17. A. Gämperli (I. Gerig) 4:0. 18. E. Ackermann (K. Luck) 5:0. 19. M. Wiki (A. Gämperli) 6:0. 25. M. Wiki (A. Gämperli) 7:0. 26. A. Ressnig (N. Fässler) 7:1. 37. L. Pedrazzoli (T. Stella) 8:1. 48. L. Bürgi (I. Gerig) 9:1. 50. M. Wiki (I. Gerig) 10:1. 53. M. Wiki 11:1. 53. J. Suter (L. Pedrazzoli) 12:1. 55. M. Wiki (A. Gämperli) 13:1. 58. M. Wiki (A. Gämperli) 14:1.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Dietlikon. 2mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld.

UHC Dietlikon: Schmid; Streiff, Bürgi; Gerig, Wüthrich; Zwissler, Rüegger; Rieder, Gämperli, Wiki; Pedrazzoli, Suter, Stella; Wohlhauser, Luck, Ackermann;

UH Red Lions Frauenfeld: Zell (ab 19. Schenk); Geiser, A. Ressnig; Niessner, Mischler; Evans, Reinstadler; Mahler, Fässler, Hofmann; xy, Räss, Jeyabalasingam; Messere, Bickel, Lindenstruth;