Nationalspielerinnen Gämperli, Schmid und Gerig bleiben beim UHCD

Der UHCD kann die ersten Vertragsverlängerungen bekannt geben. Die drei Nationalspielerinnen Andrea Gämperli, Monika Schmid und Isabelle Gerig haben für die nächste Saison zugesagt.


Die aktuelle Nationalspielerin (7 Länderspiele, 12 Punkte) und Liga-Topscorerin (37 Punkte) Andrea Gämperli wird eine weitere Saison bei den Zürcher Unterländerinnen bleiben. Nach den Abgängen von Petra Weiss und Michelle Wiki hat sich der grossgewachsene Center zur Scorerin weiterentwickelt. Die 21-jährige nimmt nächste Saison bereits ihre 5. Saison in der höchsten Liga in Angriff.

Sascha Brendler über Andrea Gämperli:

Andrea Gämperli hat unter dem neuen Trainergespann eine enorme Entwicklung vollzogen. Sie ist die Drehscheibe unseres Offensivspiels. Dies ist auch dem neuen Nationaltrainer nicht entgangen und ich gehe davon aus dass sie für die nächste Weltmeisterschaft mehr als nur eine Alternative ist. Mit Andrea konnten wir mit einer jungen Schweizer Spielerin auf Nationalmannschaftsniveau den Vertrag erneuern was unserer Philosophie der Zukunft entspricht.
Sascha Brendler, Sportchef

Schmid steigt in ihre 7. Saison beim UHCD

Die 27-jährige Torhüterin Monika Schmid hat sich mit Sportchef Sascha Brendler auf mindestens eine weitere Saison geeinigt. Schmid ist sowohl beim UHC Dietlikon als auch in der Nationalmannschaft (58 Länderspiele) ein fester Wert und bestreitet damit bereits ihre 7. Spielzeit beim UHC Dietlikon.

Sascha Brendler über Monika Schmid:

Monika Schmid ist seit Jahren die Nummer 1 im Schweizer Damenunihockey. Wir freuen uns, dass sie den Weg weiterhin mit dem UHC Dietlikon bestreitet. Wir sind froh, dass über einen solchen Rückhalt im Tor zu verfügen, welcher unserer Defense die nötige Sicherheit und Stabilität verleiht.
Sascha Brendler, Sportchef

Gerig mit SSL-Ausstiegsklausel

Ebenfalls konnte sich Brendler mit Isabelle Gerig auf ein weiteres Jahr in Gelb-Blau einigen. Die erst 18-jährige Stürmerin ist aktuell zweitbeste Skorerin hinter Andrea Gämperli. Gerig besitzt in ihrem Vertrag allerdings eine SSL-Ausstiegsklausel und würde in diesem Fall nach ihrer Zeit in Schweden zum UHCD zurück kehren.

Sascha Brendler über Isabelle Gerig:

Isabelle ist eines der grössten Talente im Schweizer Damen Unihockey. Aufgrund ihrer Präsenz auf dem Spielfeld vergisst man oft wie jung die sie noch ist. Wir sind hocherfreut, dass Isabelle den Weg mit UHCD weiter gehen wird. Wir werden Sie in ihrer Enwicklung weiter unterstützen und sie auf ihrem Karriereweg begleiten und beratend zur Seite stehen.
Sascha Brendler, Sportchef

Insgesamt zeigte sich Sportchef Sascha Brendler hoch erfreut über diese drei Vertragsverlängerungen:

Wir freuen uns ausserordentlich, dass wir gleich mit drei Nationalspielerinnen den Vertrag verlängern konnten.
Sascha Brendler, Sportchef