Laura Tomatis neue Cheftrainerin bei Dietlikon

Nach dieser Saison beendet Laura Tomatis ihre Torhüterkarriere definitiv und übernimmt das Ruder bei Dietlikons erster Damen-Equipe. Mit Tomatis steht nächstes Jahr ein Wunschkandidat Dietlikons bei den Unterländerinnen an der Bande.


„Wir haben bei der Lösungsfindung sowohl eine interne wie auch eine externe Lösung geprüft und sind zum Schluss gekommen, dass wir eine mögliche interne Lösung bevorzugen möchten. Mit Laura übernimmt nun unser Wunschkandidat das Ruder ab kommender Saison.“, zeigt sich Vize-Präsident und Sportverantwortlicher Antti Uimonen zufrieden. Tomatis hat in ihren fünf Jahren als Torhüterin bei Dietlikon mit dem Verein und der ersten Mannschaft bereits vieles durchlebt. Der langjährige Dietlikon- und Nati-Rückhalt hat nach Beendigung ihrer Karriere und vor dem Wiedereinstieg vergangnen Dezember u.a. als Assistenztrainerin bei der Schweizer Damen U19-Auswahl wie auch als Trainern bei Dietlikons U21A-Juniorinnen geamtet.

Tomatis sieht ihre neue Aufgabe als grosse Herausforderung und hält sich mit Blick auf die noch laufende Saison und ihre Aktivkarriere kurz: „Die Situation ist sehr speziell, da ich im Moment selber noch spiele. Ich denke im Team steckt sehr viel Potential und hoffe, dass wir zusammen wachsen können.“

Die 37-Jährige Bewegungswissenschaftlerin ist an der ETH Zürich im Institut für Bewegungswissenschaft und Sport engagiert und bringt somit alle nur denkbaren Ausbildungen mit sich und ist auch dank ihren Spielerjahren in Schweden bei Balrog und Engelholm in der Szene exzellent vernetzt. Zusätzlich besitzt die gebürtige Tessinerin die höchste J+S Ausbildung. Ihre ruhige, überlegte und zugängliche Art sprechen ebenso für sie.