Janine Wüthrich, © unihockey-fotos.ch

Janine Wüthrich zurück zum UHCD

Janine Wüthrich kehrt zum UHC Dietlikon zurück. Wüthrich unterschrieb für eine Saison plus Option.


Nach einer Saison bei Red Ants Rychenberg Winterthur und einem Jahr Auszeit kehrt die ehemalige Nationalspielerin (42 Spiele, 1 Tor, 9 Assists) an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Die Verteidigerin wird unter anderem die Abgänge von Ann-Sofie Sundholm und Laura Mertsalmi kompensieren müssen. Sportchef Sascha Brendler zeigt sich hocherfreut über die Rückkehr:

Ich freue mich ausserordentlich, dass Janine zu uns zurückkehrt. Sie wird unserer Verteidigung die nötige Stabilität und Ruhe verleihen.
Sascha Brendler, Sportchef UHC Dietlikon

Kurzinterview mit Janine Wüthrich

Was sind deine Gründe für die Rückkehr nach Dietlikon?

Ich habe doch ein paar Jahre bei Dietlikon verbracht und mein Herz schlug schlussendlich immer noch etwas für Dietlikon. Ich denke, dass momentan sehr gut gearbeitet wird in diesem Verein. Vor allem auch mit jungen Spielerinnen. Das möchte ich mit meiner Erfahrung unterstützen.

Wie wirst du zum Erfolg des UHC Dietlikon beitragen können?

Ich glaube, dass ich mit meiner Erfahrung und gelassenen Spielweise einen Teil zum Erfolg beisteuern kann und vielleicht auch die Abgänge in der Verteidigung zu einem gewissen Mass ersetzen kann.

Was erhoffst du dir von deiner Rückkehr?

Ich hoffe, dass ich noch ein paar Titel mit Dietlikon holen kann und eine gute Zeit haben werde. Ich habe das Gefühl, dass die Chemie im Team momentan sehr gut ist. Mein “Comeback” gebe ich, weil ich den Spass am Unihockey wieder gefunden habe. Es tat gut einmal in einer anderen Liga (England) zu spielen.