Glanzloser Sieg gegen Zug United

Dietlikons NLA-Damenteam gewinnt zu Hause in Dietlikon diskussionslos mit 5:2.


Die 197 Zuschauer mussten sich lange gedulden, bis das erste Tor fiel. Verteidigerin Laura Bürgi schlich sich am langen Pfosten vors Tor und verwertete eine halbhohe Hereingabe von Evelyne Ackermann zum 1:0. Bis zum Ende des ersten Drittels fielen keine weiteren Tore.

Dietlikons Topscorerin Andrea Gämperli sorgte in der 29. und 31. Minute mit einem Doppelschlag erstmals für klare Verhältnisse. Und nur zwei Minuten später erhöhte Tanja Stella auf die komfortable 4:0 Führung

Dietlikon machte es im letzten Drittel noch einmal spannend. Sie liessen die bis dahin nicht zwingend aufspielenden Zugerinnen auf 4:2 herankommen. Beide Tore fielen aus heiterem Himmel. 28 Sekunden vor Ende machte Isabelle Gerig mit dem 5:3 alles klar.

 


UHC Dietlikon - Zug United 5:2 (1:0, 3:0, 1:2)
Hüenerweid, Dietlikon. 197 Zuschauer. SR Rudin/Siegfried.
Tore: 13. L. Bürgi (E. Ackermann) 1:0. 29. A. Gämperli (I. Gerig) 2:0. 31. A. Gämperli (I. Gerig) 3:0. 33. T. Stella (A. Gämperli) 4:0. 42. J. Felder (S. Burkhardt) 4:1. 48. K. Luck (F. Kuhlmann) 4:2. 60. I. Gerig (L. Mertsalmi) 5:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Dietlikon. 2mal 2 Minuten gegen Zug United

UHC Dietlikon: Schmid; Lundström, Mertsalmi; Zellweger, Bürgi; Zwissler, Walti; Gerig, Gämperli, Stella; Pedrazzoli, Sundholm, Ackermann; Güttinger, Walter, Rüegger;

Zug United: Aegerter; Meyer, Kessler; Eriksson, Mäkelä; Müller, Tanner; Kuhlmann, Luck, Huber; Järvinen, Piispa, Bichsel; Hagg, Felder, Burkhardt;