Janine Wüthrich, © unihockey-fotos.ch

Erneuter Kantersieg gegen die Red Ants

Das Fanionteam des UHC Dietlikon schlägt den Kantonsrivalen Red Ants Rychenberg Winterthur diskussionslos 13:3. Damit folgt die Bestätigung des historischen 14:1 Sieges aus dem Hinspiel.


Kurz nach dem Anspiel jubelten die Red Ants bereits ein erstes Mal. Es war für lange Zeit der letzte Jubel, denn Dietlikon liess sich durch diesen frühen Rückstand nicht beirren. Bis zur Pause konnten sie das Spiel zu einem 4:1 drehen. Dabei durfte das inzwischen schon fast obligate Tor in Unterzahl (zum 4:1) natürlich auch nicht fehlen. Es war ein weiter Auswurf von Monika Schmid, welcher von Topscorerin Michelle Wiki eiskalt verwertet wurde.

Im zweiten Spielabschnitt spielte sich Dietlikon regelrecht in einen Torrausch. 7 Tore resultierten aus teilweise sehr schön und schnell vorgetragenen Spielzügen. Vor allem die Schwedin Petra Weiss konnte nicht genug kriegen. Insgesamt schloss sie das Spiel mit einer 5+2 Bilanz ab.

Weitere Fotos zum Spiel bei unihockey-fotos.ch

weitere Fotos zum Spiel bei unihockey-fotos.ch

Im letzten Drittel schraubte Dietlikon das Tempo etwas runter, was den Gästen erlaubte, etwas Resultatkosmetik zu betreiben.

Der UHCD war auch dieses Mal zu stark für die Red Ants und bestätigte damit das historische 14:1 aus dem ersten Aufeinandertreffen.