Doppelrunde für Dietlikon

Dietlikon profitierte vor der Natipause von Piranha Churs Pleitenserie und steigt als Leader in die Schlussphase der Qualifikation. Auf Sascha Rhyners Frauen warten am kommenden Wochenende zwei lösbare, aber knifflige Aufgaben.


Am Samstag trifft Dietlikon in der zürcherischen Hardau um 16 Uhr auf Aergera Giffers. Beide bisherigen Spiele entschied Dietlikon für sich, bekleckerte sich aber beim letzten Aufeinandertreffen vor Monatsfrist nicht gerade mit Ruhm. Dietlikon gewann zwar mit 10:9, eines der besten Spiele zeigten die Zürcherinnen aber nicht. Für Spektakel dürfte jedoch sicher gesorgt sein.

Am Sonntag spielt Dietlikon ebenfalls zu Hause in Zürich. Anpfiff ist 17 Uhr und der Gegner heisst Bern Burgdorf Wizards. Die Bernerinnen fügten dem UHCD am Anfang der Saison eine empfindliche 5:6 Niederlage zu, worauf sich die Gelb-Blauen im zweiten Aufeinandertreffen mit einem 5:4 revanchierten. Wird das Spiel dieses Mal durch mehr als ein Tor entschieden? Am Sonntag Abend wissen wir mehr.

Wegweisendes Spiel für die U21 A

Am Sonntag spielt Dietlikons U21 A vor dem NLA Spiel um wichtige Punkte. Dietlikon ist in einer sehr ausgeglichenen Liga aktuell auf dem 6. Rang platziert und spielt gegen die fünftplatzierten Red Lions aus Frauenfeld. Anpfiff ist 14 Uhr und der Eintritt kostenlos.