Dietlikons wegweisendes Wochenende

Für die Dietliker NLA-Damen stehen am kommenden Wochenende die letzten beide Spiele im Jahr 2016 an. Am Samstag auswärts gegen Meister und Leader piranha chur, Sonntags zu Hause gegen den Aufsteiger Red Lions Frauenfeld.


Dietlikons Fanionteam hat sich am letzten Spieltag dank zwei Siegen gegen Wizards Bern Burgdorf und Skorpion Emmental Zollbrück  den 2. Tabellenrang zurückerkämpft. Damit dies so bleibt müssen am kommenden Wochenende zwei Siege her.

Auf piranha chur trafen die Zürcher Unterländerinnen diese Saison schon zweimal. Den Supercup gewann Dietlikon knapp mit 4:3, während es in der Meisterschaft eine klare 1:4 Niederlage absetzte. Eine Tempoverschärfung seitens der Churerinnen führte damals zu diesem Resultat. Möchte Dietlikon den Rückstand auf die Leaderinnen weiter verkürzen, muss auswärts in Chur ein Sieg her. Verlieren die Gelb-Blauen, droht das Team von Simone Berner wieder auf den 3. Tabellenrang abzurutschen.

Am Sonntag kommt es in der heimischen Hüenerweid um 16.30 Uhr zum Wiedersehen mit dem Aufsteiger. Im ersten Aufeinandertreffen machte Dietlikon zwar mehr fürs Spiel, musste sich dennoch mit 2:4 geschlagen geben. Der Vize-Meister dürfte also gewarnt sein und auf eine Revanche heiss sein.