Dietlikon verteidigt den Schweizer Cup

Dietlikon gewinnt in Bern 7:6 nach Penalties gegen die Red Ants. Am Ende wurde es noch unerwartet eng.


Dietlikon startete super in die Partie. Nach 10 Minuten lagen die Zürcher Unterländerinnen bereits mit 3:0 in Front. Mit einem Powerplaytreffer in der 13. Minute durch Margrit Scheidegger verkürzten die Winterthurerinnen allerdings auf 3:1. So blieb es auch bis zur ersten Pause.

Auch im zweiten Drittel lief die Tormaschine von Dietlikon. Isabelle Gerig und Michelle Wiki erhöhten auf 5:1, was ebenfalls das zweite Pausenresultat war.

Weitere Fotos zum Spiel bei unihockey-fotos.ch

Im dritten Drittel reduzierte Dietlikon aufgrund eines Ausfalles auf 2 Linien und die Red Ants drehten plötzlich auf. Bis kurz vor Schluss kamen die Winterthurerinnen gar auf 6:5 an Dietlikon ran und schossen 56 Sekunden vor Ende des Spiels noch den Ausgleich. Die Verlängerung brachte keine Entscheidung, das Penaltyschiessen musste entscheiden. Eine überragende Monika Schmid hielt alle 3 gegnerischen Penalties, Dietlikon hingegen konnte 2 Mal einnetzen und verteidigte damit den Titel.

Weitere Fotos bei unihockey-fotos.ch


R.A. Rychenberg Winterthur - UHC Dietlikon 6:7 n.P. (1:3, 0:2, 5:1, 0:0)
Sporthalle Wankdorf, Bern. 1893 Zuschauer. SR Schatz/Walter.
Tore: 4. Wiki (Lundström) 0:1. 5. Gämperli (Hermann) 0:2. 10. Mertsalmi (Weiss) 0:3. 13. Scheidegger 1:3. 32. Gerig (Weiss) 1:4. 33. Wiki (Weiss) 1:5. 44. Mlejnkova (Scheidegger) 2:5. 47. Timmel (Nötzli) 3:5. 47. Sundholm (Gämperli) 3:6. 53. Frick (Mlejnkova) 4:6. 59. Nötzli (Chalverat) 5:6. 60. Chalverat (Dahlin) 6:6.
Penaltyschiessen: Lundström trifft 0:1. Dahlin verschiesst. Wiki verschiesst. Chalverat verschiesst. Sundholm trifft 0:2. Timmel verschiesst. Weiss trifft 0:3.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur. 2mal 2 Minuten gegen UHC Dietlikon.

Red Ants Rychenberg Winterthur: Fauser; Timmel, Koller; Wüthrich, Bühler; Bösch, Mlejnkova, Riner; Frick, Scheidegger, Chalverat; Johansson, Dahlin, Nötzli;

UHC Dietlikon: Schmid; Mertsalmi, Lindström; Zimmermann, Streiff; Bürgi, Zellweger; Wiki, Weiss, Gerig; Sundholm, Gämperli, Hermann; Ackermann, Güttinger, Pedrazzoli;