Dietlikon verlängert mit weiteren Stammkräften – Weiss in die SSL

Der UHC Dietlikon kann weitere Vertragsverlängerungen bekannt geben, muss aber auch weitere gewichtige Abgänge hinnehmen.


Dietlikon verlängert mit den zwei Bündnerinnen Andrea Streiff und Laura Bürgi um je ein weiteres Jahr. Stamm-Verteidigerin Streiff nimmt damit ihre bereits 12. NLA-Saison in Angriff, während die bei piranha chur ausgebildete Bürgi in ihre 3. Saison bei den Zürcher Unterländerinnen steigt. Bürgi reifte während ihrer Zeit in Zug zur Nationalspielerin und hat sich als Stammspielerin beim UHCD etabliert.

Skorer-Duo geht nach Schweden

Bereits bekannt ist, dass Dietlikons letztjährige Topscorerin Michelle Wiki wieder nach Schweden zu KAIS Mora IF wechselt. Damit verliert der UHCD viele Skorerpunkte. In der abgelaufenen Qualifikation gelangen der Nationalspielerin 50 Tore und 11 Assists, was einem Schnitt von beinahe 3 Punkte pro Spiel entsprach. Neben Wiki wechselt auch ihre kongeniale Partnerin Petra Weiss zum schwedischen Top-Verein. Weiss hat in 4 Saisons 88 Tore und sagenhafte 141 Assists für Dietlikon geskort.

Neben diesen beiden Abgängen muss der UHCD zwei weitere Abgänge verkraften. Die langjährige UHCD-Spielerin Fabienne Kuoni hängt den Stock an den berühmten Nagel. Sie möchte ihrer angefangenen Ausbildung mehr Zeit beimessen und ihre Prioritäten zukünftig nicht mehr im Unihockeysport setzen. Hinzu kommt leider auch, dass Kuoni die letzte Saison bereits wegen einer Knieverletzung aussetzen musste und sich die Verletzung noch eine Weile in die Länge ziehen wird.

Ebenfalls bekannt ist der Abgang von Seraphine Geiser. Die ehemalige U21 Juniorin wechselt zum Aufsteiger Red Lions Frauenfeld.

Die Kaderplanung ist noch nicht abgeschlossen. Der UHC Dietlikon kommuniziert zum gegebenen Zeitpunkt.