Dietlikon steht im Halbfinal

Nach einem Arbeitssieg gegen Sveiva IB (Nor) erreicht Dietlikon mit einem 4:0 am Championscup in Seinäjoki (Fin) den Halbfinal.


Anders als es das Resultat vermuten lässt: auch die Norwegerinnen hatten ihre Torchancen. Doch Dietlikon konnte auf eine stark aufspielende Monika Schmid vertrauen. Das Spiel verlief dennoch mit mehr Spielvorteilen für Dietlikon.

Knapp 6 Minuten musste sich Dietlikon auf das erste Tor an einem Europacup seit 2009 warten. Nach einer schönen Ballstaffette, ausgehend von Janine Wüthrich, legte Evelyne Ackermann pfannenfertig für Julia Suter auf, welche den Ball noch ins Tor lenkte. In der 17. Minute verschaffte sich Isabelle Gerig Platz im Slot und versenkte einen Drehschuss zum 2:0.

Beim 3:0 ging es schnell. Ballgewinn in der gegnerischen Ecke, hoch zu Janine Wüthrich, diese passte quer zu Tanja Stella, welche mit einem satten Schuss das 3:0 erzielte. Das 4:0 erzielte erneut Isabelle Gerig, der nach einem Getümmel der Ball vor die Füsse sprang.

Weitere Fotos zum Spiel bei unihockey-fotos.ch

Im letzten Spielabschnitt verwaltete Dietlikon den Vorsprung, kam aber noch zu einigen Grosschancen, welche aber nicht in Tore umgesetzt werden konnten.

Dietlikon steht mit diesem 4:0 im Halbfinal und trifft morgen Samstag um 12.30 Uhr (11.30 Uhr schweizer Zeit) auf den finnischen Meister SC Classic.

Zusammenfassung SRF


Finland, Seinäjoki, Seinäjoki Arena . 347 Zuschauer. SR Vesa Vilkki, Mikko Alakare
Tore: 5.38 19. Julia Suter (17. Evelyne Ackermann). 16.56 23. Isabelle Gerig (5. Andrea Gämperli). 24.52 12. Tanja Stella (9. Janine Wüthrich). 37.11 23. Isabelle Gerig (6. Michelle Wiki).

UHC Dietlikon: Schmid; Streiff, Bürgi; Stella, Wüthrich; Zwissler, Rüegger; Gerig, Gämperli, Wiki; Pedrazzoli, Suter, Ackermann; Srotova (ab 20. Frei), Luck, Wohlhauser;

Sveiva IB: Dahler; Torp, Berg; Ström, Eriksen; Havre, Gosh; Naess Haug, Vestin, Knudsen; Gidske, Langaker, Hlonzankova; Adolphson, Saele Saebo, Tviberg;