Fabienne Kuoni jubelt über ihren Treffer, © unihockey-fotos.ch

Dietlikon siegt im Zürcher Derby

Die Damen des UHC Dietlikon gewinnen auch das zweite Saisonspiel. Im Zürcher Derby gegen die Red Ants Rychenberg Winterthur resultierte ein 5:3 Heimsieg.


Wie bereits im ersten Saisonspiel spielte Dietlikon ein sehr agressives Pressing. Doch es waren die Gäste aus Winterthur, welche nach einem vergebenen Penalty die darauf folgende Strafe zu ihren Gunsten ausnutzen konnten. Der UHCD drückte aber auf den Ausgleich und konnte diesen in der 17. Minute durch Topscorerin Petra Weiss bewerkstelligen. Zuvor scheiterten die Dietlikerinnen immer wieder an der gegnerischen Torhüterin Pierina Beroggi.

Die Gelb-Blauen gerieten in der Folge wieder in Rückstand, doch Linda Pedrazzoli sorgte mit ihrem satten Handgelenkschuss wieder für den Ausgleich. In der 36. Minute entwischte Michelle Wiki im Boxplay. Pierina Beroggi war gegen den Hocheckschuss machtlos. Dietlikon führte zum ersten Mal in diesem Spiel und gab diese Führung auch nicht mehr aus den Händen. Violetta Vögeli und Fabienne Kuoni erhöhten gar noch auf 5:2 für ihre Farben. Das Tor zum 5:3 durch Celine Chalverat war nur noch Resultatkosmetik.

Weitere Fotos zum Spiel bei unihockey-fotos.ch

Weitere Fotos zum Spiel auf unihockey-fotos.ch

Die Spielerin des Spiels Monika Schmid äusserte sich nach dem Spiel sowohl zufrieden als auch kritisch:

Grundsätzliche erwischten wir einen guten Start. Leider folgte das Tor zum 0:1 in Unterzahl. Danach verfügten wir über eine gute Ballkontrolle. Über das ganze Spiel gesehen fehlte es uns an Effizienz, aber zwischendurch konnten wir dem Gegner unser Spiel aufzwingen. Im Hinblick auf das Cupspiel gegen die Red Ants ist das wichtig für unser Selbstvertrauen.Monika Schmid, Torhüterin UHC Dietlikon