Dietlikon gewinnt Saisonpremiere

Dietlikon traf im ersten Saisonspiel in Rotkreuz auf Zug United und holt sich mit einem 3:0 Auswärtserfolg die ersten 3 Punkte der neuen Saison.


Das Spiel begann sehr gut für die Zürcher Unterländerinnen. Bereits in der 4. Minute war die Italienische Internationale Linda Pedrazzoli für Dietlikon erfolgreich. Dennoch entwickelte sich ein sehr verkrampftes Spiel, wobei Dietlikon während dem ganzen Spiel mehr Spielanteile besass. Kurz vor der ersten Drittelspause war es Karin Güttinger, welche die Dietlikerinnen mit 2:0 in Führung schoss, was gleichbedeutend mit dem Pausenresultat war.

Im zweiten Drittel scheiterten die Gelb-Blauen mehrfach an der überragenden Torhüterin Micheline Müller. 19 Sekunden vor der zweiten Pausensirene musste sich Müller dennoch von Isabelle Gerig geschlagen geben.

Im letzten Drittel stellte Dietlikon die Torproduktion vollkommen ein. Es war kein berauschendes Spiel, welches der UHCD bot, dennoch wurde die Pflicht erfüllt.

So äusserte sich Simone Berner nach ihrem ersten Meisterschaftsspiel als Cheftrainerin zufrieden, aber auch kritisch:

Wir haben die zum Ziel gesetzten 3 Punkte geholt und kein Tor erhalten. Aber wir haben noch viel Luft gegen oben.
Simone Berner, Cheftrainerin UHC Dietlikon


Zug United - UHC Dietlikon 0:3 (0:2, 0:1, 0:0)
Sporthalle Dorfmatt, Rotkreuz. 85 Zuschauer. SR Begré/Birbaum.
Tore: 4. Pedrazzoli (Lundström) 0:1. 18. Güttinger (Pedrazzoli) 0:2. 40. Gerig (Sundholm) 0:3.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Zug United. keine Strafen.