Linn Lundström wurde als beste Spielerin ausgezeichnet

Dietlikon führt in der Serie mit 2:1

In einem intensiven, umkämpften Spiel behält Dietlikon gegen die Wizards die Oberhand und gewinnt mit 6:4.


Wie schon im gestrigen Auswärtsspiel konnten die Wizards in der 17. Minute durch Lea Hanimann mit 0:1 in Führung gehen. Die Wizards waren insgesamt gefährlicher, Dietlikon konnte sich bis dahin nur wenige zwingende Chancen herausspielen. Dennoch konnten die Dietlikerinnen 8 Sekunden vor Drittelsende doch noch zum 1:1 durch Ann-Sophie Sundholm ausgleichen.

Kaum war das zweite Drittel angepfiffen, lag der Ball auch schon im Netz der Bernerinnen. Petra Weiss hatte mit einem flachen Schuss ihre Farben in Führung gebracht. Dietlikon baute 2 Minuten später durch Michelle Wiki die Führung gar auf 3:1 aus. Eine Strafe gegen Dietlikon ermöglichte den Zauberinnen den Anschlusstreffer zum 3:2. In einer intensiven Partie, in denen sich beide Mannschaften nichts schenkten war es wiederum Michelle Wiki, welche das Skore in der 36. Minute auf 4:2 erhöhte.

Weitere Fotos zum Spiel bei unihockey-fotos.ch

Dem 5:2 von Ann-Sophie Sundholm in der 48. Minute ging eine schöne Einzelleistung von Andrea Gämperli voraus. Sundholm musste pfannenfertig nur noch einschieben. Zwar konnten die Bernerinnen noch einmal auf 5:3 verkürzen, Teamküken Isabelle Gerig machte in der 52. Minute aber alles klar. Das 6:4 durch Simone Wyss war nur noch Resultatkosmetik. Die Wizards versuchten es zwar noch mit einer 6. Feldspielerin, diese Massnahme brachte aber kein Erfolg.

Dietlikon führt damit in der Serie mit 2:1 und könnte am nächsten Samstag in Burgdorf den Finaleinzug klar machen.


UHC Dietlikon - Wizards Bern Burgdorf 6:4 (1:1, 3:1, 2:2)
Sporthalle Ruebisbach, Kloten. 289 Zuschauer. SR Keel/Pestoni.
Tore: 17. Hanimann (Piotrowska) 0:1. 20. Sundholm (Hermann) 1:1. 21. Weiss (Lundström) 2:1. 23. Wiki (Weiss) 3:1. 26. Cina (Wyss) 3:2. 36. Wiki (Weiss) 4:2. 48. Sundholm (Gämperli) 5:2. 50. Marendaz (Wyss) 5:3. 52. Gerig (Wiki) 6:3. 54. Wyss (Marendaz) 6:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Dietlikon. keine Strafen.

UHC Dietlikon: Schmid; Lundström, Mertsalmi; Zimmermann, Streiff; Gerig, Weiss, Wiki; Hermann, Gämperli, Sundholm;

Wizards Bern Burgdorf: Hõrnáková; Krähenbühl, Garbare; Häubi, Klapitová; Haldimann, Ďuríková; Wyss, Cina, Cattaneo; Hintermann, Marendaz, Weber; Hanimann, Piotrowska, Mischler;