Christine Zimmermann muss die Saison vorzeitig beenden, © unihockey-fotos.ch

Die Verletzungshexe schlägt schon wieder zu

Knapp 2 Monate ist es her, da musste der UHC Dietlikon das Karrierenende von Violetta Vögeli bekannt geben. Letzten Samstag in Chur schlug die Verletzungshexe schon wieder zu. Dieses Mal bei Christine Zimmermann.


Die Bernerin wechselte nach einem einjährigen Abstecher bei ihrem Stammverein Wizards Bern Burgdorf auf diese Saison hin zurück zu Dietlikon. Im Derby gegen piranha chur riss sie sich ohne Fremdeinwirkung das Innen- und das vordere Kreuzband, was gleichbedeutend mit dem Saisonende ist.

Dies ist nach Violetta Vögeli, Rebecca Hermann, Nina Bärtschi, Claudia Bachmann und Svenja Zell bereits der 6. Ausfall, welcher der UHC Dietlikon verkraften muss.

Ob wie bei Vögeli ein Ersatz gesucht wird, wird der UHCD in nächster Zeit entscheiden.

Der UHC Dietlikon wünscht Christine für die bevorstehende Operation und die anschliessende Genesung alles Gute und hofft sie bald wieder auf den Schweizer Unihockeyfeldern zu sehen.