Deutlicher Sieg gegen Zug United

Dietlikon gewinnt vor Heimpublikum deutlich mit 11:4 gegen Zug United.


Den Unterschied machte Blau-Gelb vor allem im letzten Drittel. Davor war kamen die Zugerinnen immer wieder zurück ins Spiel.

5 Minuten waren gespielt, da netzte Julia Suter ein erstes mal für die Gastgeberinnen ein. Suter leitete ihren Treffer gleich selbst ein, passte zu Janine Wüthrich, diese weiter zu Pedrazzoli, welche pfannenfertig für Suter auflegte. Auch beim 2:0 hatte Suter ihren Stock im Spiel. Sie spielte Linda Pedrazzoli am weiten Pfosten an, die einen Abpraller provozierte, welcher Andrea Gämperli schlussendlich verwertete. Dietlikon war stets spielbestimmend, musste den Zugerinnen nach einem Konter in der 15. Minute das 2:1 zugestehen. Es kam noch bitterer. In der 17. Minute war das Spiel plötzlich wieder ausgeglichen. Wiederum wurden die Zürcher Unterländerinnen ausgekontert. 30 Sekunden vor Ende des ersten Drittels traf Mobiliar Topscorerin Michelle Wiki mit einem Drehschuss für ihre Farben und stellte sicher, dass Dietlikon das erste Drittel gewinnen konnte.

Beim 4:2 nach 25 Minuten kombinierten sich Gämperli, Suter und schlussendlich Linda Pedrazzoli durch die Zuger Hintermannschaft und erzielten einen sehenswerten Treffer. In der 28. Minute stand plötzlich die ex-Zugerin Kassandra Luck vor dem Tor der Zugerinnen. Diese verlud Torhüterin Micheline Müller im Zuger Tor. Dann durften die Zugerinnen wieder jubeln. Kuhlmann rannte mit dem Ball über das halbe Feld, passte zu Zuzana Hubackova und diese bediente die alleinstehende Lena Meier vor dem Dietliker Tor. Der Treffer von Andrea Gämperli kurz vor Ende des dritten Drittels sorgte für eine beruhigende 6:3 Pausenführung.

Im letzten Drittel sorgten die Zürcher Unterländerinnen für die Differenz. Gleich mit 5:1 ging das Drittel an Dietlikon. Für Dietlikon traf Wiki doppelt, dazu liessen sich noch Andrea Gämperli, Isabelle Gerig und Sindy Rüegger je ein Tor auf dem Matchblatt notieren.


UHC Dietlikon - Zug United 11:4 (3:2, 3:1, 5:1)
Hüenerweid, Dietlikon. 121 Zuschauer. SR Lehmann/Manser.
Tore: 5. J. Suter (L. Pedrazzoli) 1:0. 12. A. Gämperli (L. Pedrazzoli) 2:0. 15. Ro. Bichsel (F. Kuhlmann) 2:1. 17. O. Herzog (S. Kuster) 2:2. 20. M. Wiki (I. Gerig) 3:2. 25. L. Pedrazzoli (J. Suter) 4:2. 28. K. Luck (L. Pedrazzoli) 5:2. 29. L. Meier (Z. Hubackova) 5:3.
40. A. Gämperli (J. Suter) 6:3. 41. I. Gerig (M. Wiki) 7:3. 42. L. Meier (F. Kuhlmann) 7:4. 46. M. Wiki (T. Stella) 8:4. 50. M. Wiki (I. Geri g) 9:4. 51. A. Gämperli (L. Pedrazzoli) 10:4. 58. S. Rüegger (C. Wohlhauser) 11:4.
Strafen: keine Strafen. keine Strafen.