Derbysieg für Dietlikon

Im Zürcher Derby zwischen dem UHC Dietlikon und den Red Ants gelingt Dietlikon mit einem 7:3 der dritte Sieg in Folge.


In der 7. Minute eröffnete Linda Pedrazzoli den Torreigen für Dietlikon. Die Winterthurerinnen reagierten jedoch schnell und glichen das Spiel in der 11. Minute wieder aus. Dank einem Überzahlspiel 5 Minuten später gelang den Red Ants nach nur 16 Sekunden im Powerplay  gar das 1:2.

Das Heimteam wusste aber im mittleren Spielabschnit wiederum schnell zu reagieren. Für die erst 17 jährige Isabelle Gerig war es ein überaus erfolgreiches Drittel. Innert knapp 9 Minuten erzielte Gerig einen lupenreinen Hattrick und kehrte so das Spiel von einem 1:2 Rückstand zu einer komfortablen 4:2 Führung.

Nach der vermeintlichen Vorentscheidung durch Andrea Gämperli in der 48. Minute gelang es den Winterthurerinnen im Powerplay noch einmal auf 5:3 zu verkürzten. Die anschliessende Tempoverschärfung der Zürcher Unterländerinnen war dann aber endgültig zu viel für die Gäste. Pedrazzoli und Tanja Stella netzten zwei weitere Tore innert gut 30 Sekunden zum Schlussresultat von 7:3 ein.


UHC Dietlikon - R.A. Rychenberg Winterthur 7:3 (1:2, 3:0, 3:1)
Hüenerweid, Dietlikon. 143 Zuschauer. SR Rudin/Siegfried.

Tore: 7. Pedrazzoli (Mertsalmi) 1:0. 11. Scheidegger (Bengtsson) 1:1. 17. Bengtsson (Chalverat) 1:2. 29. Gerig (Stella) 2:2. 31. Gerig (Sundholm) 3:2. 38. Gerig (Lundström) 4:2. 49. Gämperli (Stella) 5:2. 53. Frick (Dahlin) 5:3. 56. Pedrazzoli (Lundström) 6:3. 57. Stella (Streiff) 7:3.

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen UHC Dietlikon. 1mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur.