Auswärtsklatsche im Emmental

Dietlikon verliert auswärts im letzten Spiel des Jahres 2017 gegen Skorpion Emmental Zollbrück klar mit 4:12.


Nach dem ersten Drittel deutete nichts auf eine klare Niederlage hin. Dietlikon lag zu diesem Zeitpunkt 0:1 zurück, ein Resultat welches im Unihockey eigentlich keine Beunruhigung darstellt.

In der 22. Minute erhöhten die Skorps auf 0:2. Zwischen der 28. und 40. Minute kriegten die Zuschauer in Zollbrück weitere 7 Tore zu sehen. 2 auf der Seite von Dietlikon, deren 5 auf Emmentaler Seite. Die Emmentalerinnen schraubten das Skore kontinuierlich in die Höhe. Zwar verkürzte Andrea Gämperli in Überzahl nach 34 Minuten auf 1:3, die Skorps reagierten auf diesen Treffer aber mit Vehemenz. Ein Doppelschlag innert 43 Sekunden führte dazu, dass Skorpion auf 1:5 davon zog. Julia Suter verkürzte daraufhin (37. Minute) noch einmal, dennoch musste Dietlikon ihren Gegnerinnen bis zum Drittelsende noch zwei weitere Treffer zugestehen.

Im letzten Spielabschnitt schenkten die Emmentalerinnen Dietlikon noch einmal 5 Tore ein. Die beiden Treffer durch Julia Suter und Christelle Wohlhauser waren nur noch Resultatkosmetik.


Skorpion Emmental Zollbrück - UHC Dietlikon 12:4 (1:0, 6:2, 5:2)
Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. - 246 Zuschauer. - SR Keel/Pestoni. - Tore: 4. K. Beer (F. Kuratli) 1:0. 22. N. Krähenbühl (C. Grundbacher) 2:0. 28. J. Maurer (L. Kipf) 3:0. 34. A. Gämperli 3:1. 35. F. Arm (L. Kipf) 4:1. 35. F. Kuratli (L. Liechti) 5:1. 37. J. Suter (I. Gerig) 5:2. 39. K. Beer (S. Brechbühl) 6:2. 40. D. Berger (L. Baumgartner) 7:2. 47. F. Arm (L. Kipf) 8:2. 48. L. Baumgartner (L. Liechti) 9:2. 53. J. Suter (I. Gerig) 9:3. 57. F. Kuratli 10:3. 59. F. Kuratli 11:3. 59. C. Wohlhauser (K. Luck) 11:4. 60. S. Brechbühl (K. Beer) 12:4. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück. 3mal 2 Minuten gegen UHC Dietlikon.