3. Tagesbericht Trainingslager

Müde Beine, Grillabend am Berg und Kuhglocken bot der Abschluss des diesjährigen Trainingslagers.


Nach einem langen Freitag stärkten sich die Spielerinnen am Samstag Morgen zunächst einmal wieder am Frühstücksbuffet, bevor es zum vierten Training des Wochenendes ging. Das Programm der vergangenen heissen Tage lag den Teilnehmerinnen langsam auch etwas in den Beinen. Weiter wurde an verschiedenen Routinen gearbeitet und den Spielerinnen Zeit gegeben für sich selber zu arbeiten. Nach einem feinen Zmittagessen im Herzen von Sursee, wo sich die Fussballer des FC Sursee langsam auf den Cupfight gegen den FC Sion vorbereiteten, ging es zum Abschlusstraining des Trainingslagers. Mit längerem Spielteilen wurde den Spielerinnen nochmals die Möglichkeit geboten, die in der Theorie besprochene Taktik auf dem Feld auszuprobieren.

bergwanderung_uhcdDie Mannschaft fuhr nach abgeschlossenem Training in Richtung Heiligkreuz. Von dort aus folgte eine 45 minütige Wanderung zu einer Berghütte. Dort angekommen wartete bereits ein vorgeheizter Grill auf die Equipe (Foto). Nach Bezug der Betten wurde zunächst gemütlich zu Abend gegessen. Die Gastgeberinnen (Foto) verzogen sich wieder auf die Weiden, ehe sie am nächsten Morgen um 6 Uhr wieder zurück kamen und mehr oder weniger leichtschläfrige mit ihren Glocken wieder weckten. Das Abendprogramm bis zu später Stunde schloss die Einweihung der neuen Spielerinnen ab. “Aufnahme bestanden” hiess es am Ende. Am Sonntag morgen, nach der Talwanderung, freuten sich alle wieder auf ihr Zuhause.