11 Tore fürs Dietliker Gemüt

Dietlikon gewinnt zu Hause in Zürich gegen Aergera Giffers mit 11:5.


Dietlikon startete wie die Feuerwehr in die Partie. Nach 9 Minuten lagen die Gelb-Blauen durch Andrea Gämperli, Isabelle Gerig und Petra Weiss in Front. Die Gäste aus Freiburg gaben deswegen aber nicht auf und kamen bis kurz vor der Pause wieder auf 3:2 an Dietlikon heran.

Nach der Pause drückte Dietlikon weiter aufs Tempo und überrollte Aergera mit weiteren 4 Toren. Die Tore entstanden in teils schönen Ballstaffetten und zeigten erstmals das Potenzial auf, welches in der Dietliker Mannschaft steckt.

Weitere Fotos zum Spiel bei unihockey-fotos.ch

Weitere Fotos zum Spiel bei unihockey-fotos.ch

Im letzten Spielabschnitt baute Dietlikon kontinuierlich die Führung aus. 11:5 stand es am Schluss – der zweite Sieg in Folge war Tatsache.