Zwei Siege für die U21B

Zum Jahresstart traf die U21B am 5. Januar auf den UHC Zuger Highlands und Floorball Uri. Der Start gelang gut, denn die Juniorinnen gewannen beide Spiele.


UHC Dietlikon vs. UHC Zuger Highlands
Im ersten Spiel dieses Wochenendes ging es für den UHC Dietlikon gegen Zug. Das letzte Spiel gegen diesen Gegner war mit 2:3 verloren gegangen und somit hatten die Spielerinnen noch eine Rechnung offen. Das Spiel war durch die ganzen 40 Minuten vor allem durch das sehr strenge Pfeifen der Unparteiischen geprägt, was dann auch schnell in den ersten 2 Minuten Strafen für den UHC Dietlikon resultierte. Doch dies behinderte das Spiel der Dietlikerinnen nicht all zu stark und sie konnten schon bald in Führung gehen. Bis zur Pause stand es 4:0. Nach der Pause musste der UHC Dietlikon dann mit einer 10 Minuten Strafe wieder ins Spiel einsteigen. Auch diese Halbzeit war wieder von sehr vielen Pfiffen der Schiedsrichter geprägt. Doch die Dietlikerinnen konnten nicht mehr aus ihrem Spiel gebracht werden und entschieden das Spiel ganz klar für sich. Die Bilanz des Spiels: 7:0 Tore für und 4 mal 2 Minuten sowie 1 mal 10 Minuten gegen den UHC Dietlikon

UHC Dietlikon vs. Floorball Uri
Auch das zweite Spiel gegen Floorball Uri konnte die U21B für sich entscheiden. Obwohl Floorball Uri in der Meisterschaft hinter Dietlikon platziert ist, war die Aufregung auch in der Anfangsphase dieses Spiels zu spüren. Trotz grosser Anstrengungen konnte Dietlikon das Spiel zwar dominieren, aber leider nicht einen beruhigenden Torvorsprung erzielen. Während des ganzen Spiels schoss Dietlikon in regelmässigen Abständen 5 Tore und konnte durch eine kollektiv gute Mannschaftsleistung das eigene Tor reinhalten.