Zwei mühsam erkämpfte Siege der U21B

Die heutigen Gegner hiessen UHC Trimbach und Zürich Lioness. Das heutige Ziel war klar: zwei Siege.


Das erste Spiel bestritten die Dietlikerinnen gegen den UHC Trimbach. Das Spiel verlief auf Dietliker Seite glücklich. Das erste Tor wurde von Laura Streissguth erzielt. Damit stand es 1:0 für die Blau-Gelben. Doch dies sollten nicht alle Treffer des heutigen Tages sein, das zweite Tor wurde durch Anna Tschudin geschossen.Der Zwischenstand in der Pause lautete 2:1. Nach der Pause, mit neuen Kräften konnte Julia Tschudin noch ein Tor für die Mannschaft erzielen. Somit stand das Endresultat fest: 3:1 für die Dietlikerinnnen.

Das zweite Spiel gegen Zürich Lioness verlief auf der Seite von Dietlikon miserabel. Lioness konnte das erste Tor erzielen und führten somit 1:0. Doch dies liessen die Blaugelben nicht auf sich sitzen und holten zum Gegenschlag aus. Laura Streissguth traf zum 1:1. Mit diesem Resultat ging es dann in die Pause. Die Dietlikerinnen kämpften mit allen Kräften die sie noch hatten um die Führung, die ihnen dann auch durch Sharon Stöckli gelang. Doch das Spiel war noch nicht vorbei. Lioness hatten einige Minuten vor Schluss noch einmal die Chance auf den Ausgleich, durch Unachtsam- und Kraftlosigkeit bei den Blaugelben, jedoch wurde dieser Schuss von Angela Piatti gehalten. Schlussendlich war der Spielstand 2:1 für Dietlikon, welche mit 4 Punkten nach Hause fahren konnten.