Unentschieden und Niederlage für die U21B

Die Juniorinnen  U21B des UHC Dietlikon können sich an der zweiten Runde der neuen Saison nur einen Punkt sichern.
Am Sonntag bereits um 8 Uhr trafen sich die Juniorinnen U21B für die zweite Runde in Altdorf. Die Hinreise war etwas Besonderes und sehr amüsant, denn wir durften mit dem Car hinfahren. Die Fahrt motivierte uns sehr für den ersten Match gegen Floorball Riders Dürnten.


Das Einwärmen im schönen Nass spornte uns noch mehr an. Dietlikon war von der ersten Sekunde an bereit. Mit frühem Druck auf das gegnerische Tor konnten wir einen Freistoss verwerten. Somit stand nach wenigen Minuten das erste Goal für Gelb-Blau zu Buche. Bis zur letzten Sekunde kämpften wir weiter, trotzdem gelang den Riders der Ausgleich. Wir liessen kurz den Kopf hängen, doch durch das gegenseitige Motivieren und die Unterstützung der tollen Trainer gelang der erneute Führungstreffer. Leider aber gelang den Riders ebenfalls ein Tor nach dem Powerplay und dem Boxplay. Die Ladies von Dietlikon kämpften motiviert weiter und beendeten die Partie mit einem Unentschieden gegen die Floorball Riders Dürnten.

Nach einer sehr langen Pause gingen wir uns wieder einlaufen. Das Wetter verbesserte sich in der Zwischenzeit nicht, aber die Ladies von Dietlikon motivierten sich gegenseitig weiter und liefen sich gut ein. Der zweite Match gegen die Hot Chilis startete gut. Trotzdem fiel schon bald das 0:1 für die Chilis. Wir liessen den Kopf aber nicht hängen, bis wir den Ausgleich erzielt hatten. Danach fand aber leider der Ball durch viele Spieler den Weg trotzdem in unser Goal, Spielstand 1:2 für die Hot Chilis.

Gut ausgeruht nach der kurzen Verschnaufpause erzielten die Ladies von Dietlikon den Ausgleich zum 2:2. Mit neu gewonnenem Selbstvertrauen spielten wir weiter. Es kam zu vielen Torchancen für Dietlikon, aber leider ging dann doch kein Ball mehr ins gegnerische Tor. Die Hot Chilis nutzten ihre Chance und schossen auf der anderen Seite das 2:3. In der letzten Minute setzte unser Trainer eine zusätzliche Feldspielerin ein, welche den Torwart ersetzte. Trotzdem gelang es uns nicht, noch den Ausgleich zu erzielen und das Spiel endete mit einer 2:3 Niederlage.